B-104
Vorschlag B-104 von Sparfuchs1960, 08. Januar - 11:13

Katzensteuer

Einführung einer Katzensteuer im gesamten Stadtgebiet zwecks Gleichbehandlung von Hund und Katz.

  • Sparvorschlag
  • Gesamt Köln

Kommentare

Hundesteuer abscaffen

Man braucht beide Steuer nicht man sollte dafür gegen die Tierhalter streng vorgehen die sich nicht an die Ordnung halten vorgehen!

Die Hundesteuer ist eine

Die Hundesteuer ist eine Steuer, keine Gebühr. Sie dient also nicht der konkreten Finanzierung hunderelevanter Aufwendungen (wie bspw. der Reinigung), sondern fließt unabhängig von ihrer Herkunft in den Gesamthaushalt ein und dient dort zur Finanzierung sämtlicher kommunaler Aufwendungen.

Somit besteht kein Zusammenhang zum Verhalten von Hundebesitzern.

Gleichwohl bleibt es natürlich bei der Frage, ob es zeitgemäß ist, nur Hunde zu besteuern. Das hat letztlich wohl nur historische Gründe. Ähnlich der Schaumweinsteuer.

Warum nur Katzen

Wenn die Gleichbehandlung das Ziel ist müssten doch eigentlich auch alle anderen Haustiere besteuert werden.

Letzten Endes stellt sich aber natürlich die Frage ob und inwieweit sich all der Aufwand lohnen würde.

Bitte doppelt so hoch wie die Hundesteuer

Katzen laufen nämlich häufiger weg und verunreinigen die stättischen Freiflächen vollkommen unkontrolliert. zusätzlich sollte ein Haltungsverbot für Katzen in Hatz-V Familien eingeführt werden, da diese zusätzlichen Wohnraum beanspruchen

dafür fressen sie aber Mäuse

dafür fressen sie aber Mäuse und Ratten und sparen so den Kammerjäger :o) und beißen auch keine Passanten

lach

das macht mein Hund auch wenn er sie kriegt!! :-)

Was? - verwirrt guckt!

was beisst Dein Hund, wenn er sie kriegt - die Ratten und Mäuse oder die Passanten?

na ja...

schlimm genug das ich das erklären muss...mal als Ratespiel ausgedrückt, nein die Passanten sind es nicht...grübel...wa bleibt da noch! Kopfschüttel! Mäuse fressen kann doch kein Argumentationsgrund für Steuerbefreiung oder Steuerverpflichtung sein! Ich hebe auch Müll auf bin ich jetzt in meiner Wohnung von der Strassenreinigungsabgabe befreit?

Das Hunde die städtischen

Das Hunde die städtischen Freiflächen kontrolliert verschmutzen macht die Sache nicht besser.
Ich als Vater sehe jedenfalls deutlich mehr Hundekot auf den Spielplätzen als Katzenkot in den Sandkästen.

Hundekot

Hundekot verrottet, die Verunreinigung der Menschen mit ihrem Müll nicht! Auch durch schlecht erzogene Kinder werden die Spielplätze verunreinigt.

Seiten

Kontakt

Ihre Ansprechpartner/innen bei der Kämmerei der Stadt Köln

Haushaltsinfos

Auf einen Blick: Erläuterungen und
Grafiken zum Thema Haushalt

Bürgerhaushalt.de

Deutschlandweite Informations- und Diskussionsplattform

Aktuelle Neuigkeiten

Neue Informationen zum Bürgerhaushalt