B-456
Vorschlag B-456 von McJeck, 16. Januar - 23:24

Keine neue Hubschrauberstation

Die Stadtverwaltung beabsichtigt, eine neue Rettungshubschrauberstation auf dem Kalkberg zu bauen.
Dazu stelle ich fest: Dieses Vorhaben ist komplett überflüssig, ja sogar schädlich für die Bürger dieser Stadt.
Die Stationierung der Rettungshubschrauber auf dem Flughafen Köln/Bonn ist absolut sinnvoll und ausreichend und kann so bleiben. Dort gehören sie hin!
Der Flughafen als Standort ist zentral genug, d.h. eine Verlegung ins Stadtgebiet würde bei einer Luftlinie von ca. 10 km eine Zeitersparnis in nördliche Richtung von gerade mal 3 Minuten bringen. Das lohnt die Investition nicht!
Eine Hubschrauberstation mitten in der Stadt ist aber auch aus anderen Gründen unverantwortlich: allein die zu erwartende Lärmbelästigung muss ein solches Vorhaben unmöglich machen. Zudem droht durch die Platzierung direkt neben den Autobahnzubringer (B55a) eine erhebliche Verkehrsgefährdung. Unfälle würden die Folge sein. - Paradox! Rettungshubschrauber verursachen Verkehrsunfälle!

  • Sparvorschlag
  • Gesamt Köln

Kommentare

Schon wieder?

Das wurde doch schon beim Bürgerhaushalt 2012 vorgeschlagen.

Der Standort Flughafen ist nicht optimal, da dieser weder zentral liegt (da hilft ein Blick auf den Stadtplan) noch die entsprechende Infrastruktur für den Rettungsdienst bietet.

Die Flugzeiten ins nördliche Köln, Leverkusen, Dormagen etc. sind zu hoch. In diesen Gebieten entsteht eine Versorgungslücke. Dafür hat man im südlichen nahezu menschenleeren Raum Ahrweiler zwei Hubschrauber in erreichbarer entfernung: Christoph 3 aus Köln und Christoph 23 aus Koblenz.

Im Übrigen sind drei Minuten eine sehr lange Zeit, wenn man drauf warten muss und es um Leben und Tod geht. Gerade bei beispielsweise Herzinfarkten geht es um wenige Minuten.

Der Standort Kalkberg liegt nun mal mitten in Köln und ist damit optimal. Nahzualle Kölner können in weniger als 5 Minuten erreicht werden.

Kalkberg

Ich kann diesem nur zustimmen. Wenn der Hubschrauber nicht rechtzeitig kommt, heißt es dann, wieso ist der soweit draußen stationiert.

so wird richtig abgestimmt:

Ich bin gegen den Bau = Ich unterstütze der Vorschlag = Pro

dummer beitrag

dummer beitrag

Lieber Teilnehmer

Hinweis der Moderation

ich möchte Sie bitten sachlich zu bleiben und Äußerungen wie "dummer Beitrag" zu vermeiden, da sich dadurch andere Teilnehmer angegriffen fühlen können. Nur durch eine sachliche Argumentation kann ein fairer und konstruktiver Dialog gewährleistet werden.

Vielen Dank.

Beste Grüße

Laura Welsch (Moderation)

schon beim dritten Posting

nach meinem Vorschlag sind wir auf benimmfreien Kinderweb-Niveau angekommen. Bravo Paul!
Inhaltliche Argumentation, begründete Meinung und Benehmen sind Begriffe, die Sie sich von Ihren Eltern mal noch erklären lassen müssten. - Oder Sie lesen einfach mal die "Spielregeln" hier auf der Seite (zu finden rechts oben), vielleicht werden Sie dann etwas schlauer, wie man Diskussion konstruktiv und sinnvoll führt.

Hallo McJeck,

Hinweis der Moderation

bitte versuchen Sie im Eifer des Gefechtes in Ihren Beiträgen auf Formulierungen zu verzichten, durch die sich andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer verletzt oder beleidigt fühlen könnten.

Besten Dank,
Markus Mender (Moderation)

Hubschrauberlandeplatz

Es gibt örtliche Alternativen für einen Hubschrauberlandeplatz, die vorraussichtlich kostengünstiger sein werden! Die sollen geprüft werden!!!!

Köln braucht gar keine eigene Rettungshubschrauberbetriebsstatio

Köln das Dorf, das mal wieder Stadt sein will. Tatsächlich ist es gar nicht notwendig innerhalb der Kölner Stadtgrenzen eine Rettungshubschrauberbetriebsstation zu betreiben. Auf der neuen Station sollen zwei Hubschrauber mit unterschiedlichen Aufgaben stehen. Wenn deren Stationierung schon rechtsrheinisch erfolgen soll, dann fragt doch mal in Troisdorf-Hangelar und in Leverkusen nach, ob sich da nicht auch noch ein Plätzchen findet. Aber Köln will es ja selbst haben und dafür müssen die Menschen in einer Wohnbausiedlung leiden. Völlig unverständlich

Mc Jeck hat ernsthaft recht.

Der Kalkberg ist ein Paradebeispiel für das Durchdrücken eines politischen Willens gegen jede Vernunft.

Seiten

Kontakt

Ihre Ansprechpartner/innen bei der Kämmerei der Stadt Köln

Haushaltsinfos

Auf einen Blick: Erläuterungen und
Grafiken zum Thema Haushalt

Bürgerhaushalt.de

Deutschlandweite Informations- und Diskussionsplattform

Aktuelle Neuigkeiten

Neue Informationen zum Bürgerhaushalt