103
Vorschlag 103 von aussieman, 18. November - 18:41

ÖPNV in Köln für Kölner zum Nulltarif

Um nachhaltig den Straßenverkehr zu entlasten und mehr Menschen dazu zu animieren den ÖPNV zu nutzen und diesem gleichzeitig mehr Mittel zur Verfügung zu stellen, die für den bedarfsgerechten Ausbau und Instandhaltung nötig sind, sollte die Nutzung des ÖPNV in Köln ohne den Kauf von Tickets sondern rein aus dem Stadthaushalt finanziert werden. Die zusätzlich benötigten Mittel sollten in Form von einer allgemeinen Abgabe auf ALLE Kölner Bürger umgelegt werden.

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

Es sollte schon ein Obulus zu entrichten sein

Bei GEZ und AWB geht wird es doch auch praktiziert. Gezahlt werden muß, auch wenn die Leistung nicht genutzt wird.

AWB

Die Leistung der AWB dürfte wohl auch jeder Zahler nutzen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es Menschen gibt, die keinen Müll produzieren.
Bei der GEZ gibt es einen guten Grund, warum jeder zahlen soll: Die Unabhängigkeit der Fernsehanstalten. Dies ist auch sehr zu begrüßen, da wir mit Sicherheit keine italienischen Verhältnisse hier haben wollen.

Hallo ruedigerkrause,

Ich möchte Sie darum bitten, auf Formulierungen wie "keine italienischen Verhältnisse hier haben wollen" zu verzichten. Dadurch könnten sich andere Personen persönlich verletzt oder angegriffen fühlen und eine konstruktive Diskussion könnte dadurch erschwert werden.
Vielen Dank.
Beste Grüße
Julia Tögel (Moderation)

ich wäre dafür 20Eur zu

ich wäre dafür 20Eur zu zahlen und mich ohne Sorge im Kölner Stadtgebiet mit dem ÖPNV zu bewegen. Ich würde dann öfters den Bus oder die Bahn nutzen, da ich keinen Stress mit dem Automaten hätte. OB ich das nun nutze oder nicht, aber die Chance es zu tun erhöht sich für viele. Wer kein oder weniger Geld hat, hat sicher keine Auto nutzt aber den ÖPNV sowieso. Ich würde mich dabei jetzt nicht auf einzelne Randgruppen stützen das Vorhaben schlecht zu reden. Ich sehe es als guten Ansatz die KVB wieder Attraktiver zu gestalten.

Kostenlose Fahrräder wie

in Barcelona usw. wäre auch sehr wünschenswert.
Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Bicing

Kostenlos?

Kostenlos sind auch die Fahrräder in Barcelona nicht. Es fällt ein Jahresbeitrag an und ab einer gewissen Nutzungsdauer auch eine Leihgebühr. Zudem wird das System massiv von der Stadt subventioniert.

Seiten