135
Vorschlag 135 von Gast, 19. November - 11:25

Bürgerhaushalt sparen

Der ganze Aufwand für den Bürgerhaushalt könnte gespart werden, da die Vorschläge eh nicht zeitnah umgesetzt werden bzw. eine solch niedrige Priorität besitzen, dass eine Umsetzung noch lange auf sich warten läßt.

Der 2008 versprochene Umbau der Kreuzung Militärringstraße / Luxemburgerstr wurde bis heute nicht begonnen.

Weshalb dann der ganze Aufwand?

  • Sparvorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

Hoffnung

Die Hoffnung stirbt zu letzt, so hat man wenigstens ein bisschen das Gefühl,etwas zu bewirken ... Ich finde eher die dürftige Beteilligung erschreckend! Köln ist eine Millionenstadt, der Beteiligung nach ein Dorf!

Bürgerbefragung

Ich schätze das Ganze ist auch weniger eine Ernsthafte Diskussion seitens der Stadt bezüglich des Bürgerhaushaltes, als eher eine Bürgerbefragung um ab zu sehen wie die Stimmung der Kölner ist. Dies sieht man ja auch schon an den ganzen Vorschlägen.

Dennoch, ...

... Wäre dies hier eine Plattform auf der reger Austausch herrschen könnte, wenn mehr Leute davon wissen würden!

Bürgerbefragung

Vielleicht erreichen wir Bürger ja damit mehr Transparenz und Nähe zu unseren Volksvertretern.
Auch ich habe nur wenig Hoffnung das die Mehrzahl der Vorschläge und Kritiken hieraus aufgenommen werden in den Stadtparlamenten.
Aber dennoch, Resignation ist keine Lösung.

"Letztlich entscheidet der Rat der Stadt Köln

über eine Umsetzung der Vorschläge.
Durch die Bewertung oder Einreichung von Vorschlägen können Sie Ihre Meinung darüber äußern, an welcher Stelle die Stadt Köln Geld sparen oder ausgeben soll. Sie können damit also dem Rat signalisieren, was Ihnen wichtig ist und was weniger.

https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de/2015/faq

Also eher eine Alibiveranstaltung denn eine echte Mitbestimmung.

Ja, leider, aber trotzdem ist

Ja, leider, aber trotzdem ist es eine Möglichkeit oder Plattform seine Meinung zu äußern und von Menschen gelesen zu werden die ähnlich denken. Ich würde mir auch etwas mehr Transparenz wünschen oder zumindest das Gefühl als Bürger einen minimalen Einfluss in das politische Geschehen nehmen zu können.

Bürgerhaushalt fördern

Mitmachen, mitmachen, mitmachen!

Noch wichtig!

Möglicherweise finden wir in den nächsten Jahren Beteiligungsmöglichkeiten, die effektiver und motivierender sind. Aber jetzt ist so ein Bürgerhaushalt noch wichtig.