165
Vorschlag 165 von Gast, 19. November - 15:32

Karneval im Quartier Latäng

Wie wäre es, wenn man die wilde Feierei nicht ganz so eskalieren ließe und statt mit imenser Präsenz von Ordnungskräften und Polizei (vielen Dank dafür, halten das Chaos in Grenzen)die Feierwütigen auf andere Flächen umleiten würde, z.B. Uniwiesen, wo man das Chaos besser kontrollieren könnte und man vielleicht auch Geld einsparen könnte, statt das komplette Viertel an Karneval und am 11.11. lahmzulegen inkl. KVB-Umleitung und viel Dreck, Ärger und Nerven für uns arme Anwohner? Uniwiesen stehen eh leer, man könnte dort sicherlich mit weniger Aufwand und Kosten genauso gut feiern!

  • Sparvorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

Sie wohnen in Köln.

Sie wohnen in Köln. Eskalation ist immer unschön, aber das Karnevalfeiern an sich sollte in dieser Stadt doch auch in Kneipen und drumherum möglich sein und nicht nur auf einer Wiese.

Es gibt auch ruhige Ecken in Köln. Vielleicht finden Sie dort eine geeignetere Wohnmöglichkeit für sich.

Anwohner

Bin selber Anwohner, und das gehört zum Viertel einfach dazu. Zudem spielt sich halt viel vor Kneipen ab. Wer das zweimal im Jahr nicht abkann, sollte halt in den Urlaub fahren. Oder über den eigenen Schatten springen und mitfeiern.