239
Vorschlag 239 von colonius.cologne, 20. November - 13:12

Colonius wieder der Öffentlichkeit zugänglich machen

Ziel:
-----
Wir wollen, dass der Colonius wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Der Kölner Fernsehturm soll ohne kommerzielle Ausrichtung gemeinnützig als Kulturstätte und Aussichtsplattform genutzt werden. Mit fairen Preisen und alternativem Kulturprogramm z.B. aus Kunst, Musik, Theater, Tanz und Film. Unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Standards. Friedliches Zusammensein statt Ausgrenzung.

Versch. Kölner Kulturschaffende (Freie Künstler/..., Filmhaus, Studenten der Kölner Hochschule für Medien, ....), Gastronomen und Veranstalter schliessen sich zusammen und erarbeiten nach Ortsbegehung/... ein entsprechendes Konzept.

Die Stadt Köln hätte ein neues Aushängeschild und ihren längsten Turm zurück. Die Bürger und Touristen eine neue Kulturstätte und Aussichtsplattform.

Realisierung:
-------------
Zu untersuchen ist, ob der Colonius dann öffentlich-rechtlich, als Verein oder genossenschaftlich betrieben werden kann. Jedenfalls in keinem Fall soll das Public-private-Partnership (private Finanzinvestoren) o.ä. kommerzielle Zielsetzung Anwendung finden.

Laut Stadt Köln müssten "Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe" getätigt werden, wegen "zweitem Brandschutz-Rettungsweg, zu modernisierendem Treppenhaus, Aufzugerneuerung". *
Der rein ökonomisch begründete Einwand der Stadt Köln, diese Investitionen "rechnen sich für keinen Nutzer" ist nicht maßgeblich. Der Haushalt dient den Bürgern, nicht einem ökonmischen Nutzen.

Was ist der Colonius:
---------------------
Die dreigeschossige Turmkanzel des Kölner Fernsehturms "Colonius" befindet sich in 166 Meter Höhe im Herzen von Köln. Ursprünglich gab es dort ein Drehrestaurant, darüber liegend eine zeitweise als Diskothek genutzte Fläche und eine Aussichtsplattform. Seit 1992 sind diese geschlossen, da sich laut Wikipedia-Info kein neuer Pächter findet.

Mehr Infos auf unserer Facebookseite:
Wir wollen den Colonius zurück
https://www.facebook.com/colonius.cologne

*
Unser Vorschlag aus 2013 wurde durch die Stadt Köln erst ablehnend, dann mit Verweis auf "aktuelle gespräche" aufschiebend beantwortet. Seit dem hat sich aber nichts mehr getan. Siehe https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de/2013/buergervorschlaege/B255

  • Ausgabevorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

@Redaktion Bürgerhaushalt

ich finde es unangemessen wie mein Vorschlag abgefertigt/abgelehnt wird. Ist ihnen an konstruktiver Kritik, oder an schnellem ablehnen gelegen?

Es gibt z.B. die Möglichkeit, den Colonius vom Besitzer zu pachten.

Bitte korrigieren sie ihre Entscheidung. Danke und Gruß.

Antwort der Redaktion

Antwort der Redaktion

Sehr geehrte, sehr geehrter colonius.cologne,

aufgrund Ihrer weitergehenden Ausführungen haben wir Ihren Vorschlag wieder als
haushaltsrelevant eingestuft.

Ihre Redaktion Bürgerhaushalt

Colonius

In Berlin, Düsseldorf, Frankfurt usw. sind die Fernsehtürme öffentlich zugänglich und werden meistens mit einem Restaurant o. ä. betrieben. Sowas muß doch auch in Köln möglich sein !!!

Colonius Wiederbelebung

Ich bin sicher, dass die heutige Lage viel besser ist als noch vor ein paar Jahren. Viel mehr Touristen strömen in die Stadt, die gern den Turm besuchen würden. Eine Wiederbelebung wäre nicht nur langfristig kostendeckend, sondern auch prestigefördernd. Das braucht eine Stadt wie Köln!