286
Vorschlag 286 von Mika77, 21. November - 18:05

Mietkostenzuschuss für die Dingfabrik e.V.

In Nippes kämpfen mit Leidenschaft und viel Muße interessierte Freizeithandwerker gegen die Wegwerfkultur und für einen gemeinschaftlichen Umgang mit ihren Werkzeugen.

Unter anderen Aktivitäten veranstaltet die Dingfabrik e.V. auch ein regelmäßiges RepairCafé, wo die Reparatur von Haushaltsgegenständen gelernt, praktiziert und gelehrt wird.

Dieser gemeinnützige Nippeser Verein könnte einen Mietkostenzuschuss für seine Räumlichkeiten im alten Blunakeller gut gebrauchen.

Die Stadt möge eine einmalige Unterstützung prüfen und ggf umsetzen.

  • Ausgabevorschlag
  • Nippes

Kommentare

wir machen auch Bildungsangebote für verschiedene Themen

Martin weist darauf hin, dass wir auch viele Bildungsangebote anbieten:

Origami, Gitarrenbau, Nähen, Sägen & Holzkonstruktionen, LaTeX, 3D-Druck, Lampenbau, vvvv, uvm.

http://dingfabrik.de/veranstaltungen/

Je eine Dingfabrik in jeden Bezirk

Manfred wünscht sich je eine Dingfabrik für jeden Stadtbezirk.

Dazu fehlt es jedoch an bezahlbaren Räumlichkeiten, glaubt Michael.

Einblicke in die Dingfabrik

Alexander zeigt einen Online-Einblick in die Dingfabrik auf

https://deutschland25.withgoogle.com/de_DE/protagonist/alexander

Bitte die Kommentarfunktion nicht missbrauchen

Hinweis der Moderation

Hallo Mika77,

ich möchte Sie bitten, die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für die Dingfabrik zu nutzen. Beschränken Sie sich bitte darauf, hier mit anderen Teilnehmenden über den abgegebenen Vorschlag zu diskutieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Beste Grüße
Petra Schröter (Moderation)

erstes Repaircafe in Deutschland!

Das erste Repaircafe in Deutschland fand übrigens in der Dingfabrik statt. Bislang wurde die Dingfabrik fast ausschließlich aus Mitgliederbeiträgen und kleineren Spenden von Gästen finanziert. Für einen gemeinnützigen Verein sind 23 Euro Mitgliedsbeitrag (im Monat!) ganz schön viel.

regelmäßige Zuschüsse, Müll vermeiden

Projekte, die Müll vermeiden und die Selbstbestimmung stärken finde ich unterstützenswert.