336
Vorschlag 336 von aphoffmann, 23. November - 21:36

Radwege/Fahrradspuren Neusser Straße, Agnesviertel

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens aus Autos, Fahrrädern und Fußgänger sowie den beidseitig vorhandenen Parkplätzen im Straßenabschnitt zwischen Ebertplatz und Innerer Kanalstraße ist das Radfahren hier geradezu lebensgefährlich. Hier sollten, wie in Nippes, auf beiden Seiten Fahrradspuren angelegt werden.

  • Ausgabevorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

Fahrradspuren?

Die Situation für Radfahrer muss auf dieser wichtigen Nord-Süd-Achse auf jeden Fall verbessert werden, insofern stimme ich überein. Allerdings halte ich die Situation auf dem nördlicheren Abschnitt, also mit einem Schutzstreifen, für kaum sicherer. Auch hier wird dicht und schnell überholt, so dass man die Strecke mit Kind hinten auf dem Rad oder im Hänger eher meidet. Wenn möglich, sollte der Verkehrsraum hier komplett neu aufgeteilt werden (ergo: weniger Parkplätze)- nur dann können echte Radwege auf der Straße statt Sicherheit vorgaukelnde Schutzstreifen aufgebracht werden. Trotzdem glaube ich, dass Schutzstreifen besser sind als gar nichts. Wie sieht es hier eigentlich mit der Geschwindigkeitsbegrenzung aus? Tempo 30 wäre auf jeden Fall angebracht!

D'accord.

Noch besser.

oder Zone 30 einrichten,

oder Zone 30 einrichten, sowie strengere Kontrollen. Das gilt übrigens auch für die gesamte Neusserstr. Ebertplatz bis Niehler Kirchweg

Tempo 30 und Verkehrsberuhigung

Tempo 30 zusätzlich auf der Neusser Strasse, Reduzierung der Ampeln und Anlegen von Kreisverkehren und Zebrastreifen vom Ebertplatz bis Friedrich KArl Strasse