353
Vorschlag 353 von Zündorfer, 24. November - 10:37

Gesamtverkehrskonzept für den Porzer Süden

Aufgrund der bereits heute sehr angespannten und äußerst storanfälligen Verkehrssituation in Zündorf und Porz ist eine komplexe Untersuchung der Verkehrsströme über die Stadtgrenzen hinweg durch einen unabhängigen externen Gutachter erforderlich, bevor über weitere Bebauungen im Porzer Süden nachgedacht wird.
Darin müssen funktionstüchtige Lösungen sowohl für den ÖPNV als auch für den Individualverkehr, insbesondere in Nord-Süd-Richtung, aufgezeigt werden.

  • Ausgabevorschlag
  • Porz

Kommentare

Überfällig

Ein solches Konzept ist lange überfällig. Damit, sich kommunalpolitisch weiter etwas in die Tasche zu lügen, wird die Situation nicht besser - sondern kontinuierlich schlechter. Allerdings muss ein solches Konzept auf Basis einer ehrlichen Prognose erstellt werden. Dazu muss auf den Tisch, wo überall im Porzer Süden (und in den angrenzenden Nachbarstädten) in welchem Umfang zusätzliche Wohnungen gebaut werden sollen.

Gesamtverkehrskonzept für den Porzer Süden

Ein verbindliches und brauchbares Gesamtverkehrskonzept für den Porzer Süden, insbesondere für Zündorf, ist unbedingt erforderlich, bevor jede weitere Bebauung genehmigt wird. Wir wurden von allen Parteien schon viel zu lange verraten und verkauft.

Verkehrskonzept Porz-Wahn-Zündorf

Gerade Zündorf als Familienwohngebiet mit großen Zukunftschancen und entsprechenden Ambitionen allerseits sollte nicht weiter das Dasein eines Transitortes fristen. Zu einem Musterfall für zukunftsorientiertes Wohnen in Köln, wie Zündorf Süd es werden soll, gehört auch eine zukunftsorientierte ökologische Verkehrsplanung. Nur so schafft man eine ganzheitliche Qualität und damit eine sozial stabile Nachbarschaft.

Zukunftschancen und Ambitionen

Wer hier von Zukunftschancen und ehrgeizigen Ambitionen für Zündorf-Süd spricht, sollte sich erstmal vergewissern, ob er damit nicht sehr alleine steht. Zündorf-Süd ist für alle aktuellen Zündorfer sicher nicht mehrheitsfähig. Wohin also mit der Mehrheit? Weiter verraten und verkaufen ...?

Über die Stadtgrenzen hinaussehen

Es wird nicht nur ein verkehrskonzept für den Porzer Süden benötigt, sondern für den kompletten "Langeler Bogen" einschl. den benachbarten Gemeinden von Niederkassel. Schließlich fahren die Bewohner von dort auch über Zündorf oder Wahn auf die BAB in Richtung Norden.

Umsetzung des Konzepts vor jeder Planung

Ich halte es für sinnvoll, dass zunächst ein tragfähiges Verkehrszonzept erarbeitet wird, dessen Umsetzung die augenblicklichen Unzulänglichkeiten behebt, ehe irgendeine weitere Bebauungsplanung gestartet oder weitergeführt wird.

Entwicklung in Porz Zündorf

Dies bereits bestehenden Probleme lassen sich meines Erachtens nur mit einem dauerhaft tragfähigen über die regionalen Grenzen hinaus reichenden Konzept lösen.