465
Vorschlag 465 von Gast, 26. November - 6:21

Wir wollen Ganztag lebenswert machen. Das Dreikönigsgymnasium benötigt dringend eine Mensa und Ruhe- und Bewegungsinseln auf dem kargen Schulgelände.

Unserer Schule fehlt es an vielen Ecken und Enden.

1. Anders als in anderen Kölner Ganztagsschulen gibt es am Dreikönigsgymnasium immer noch keine Mensa (s. auch Pressemitteilungen und Website der Schule). Die Kinder und Lehrer müssen im nahen Berufskolleg essen, das auf die Versorgung großer Gruppen nicht eingestellt ist. Zudem verlieren die Kinder und Lehrer durch den Weg dorthin, den Sie nur gemeinsam antreten dürfen, und die langen Wartezeiten wertvolle Pausen-/Essenszeit. Das Essen muss oft heruntergeschlungen werden. Das gemeinsame, ruhige und genussvolle Einnehmen der Mahlzeit und auch das Reden und Entspannen kommen dabei deutlich zu kurz.
Das gemeinsame Essen in einer eigenen Mensa im Ganztag ist daher neben der für die Gesundheit wichtigen Versorgung für uns auch aus pädagogischer Sicht für die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls unbedingt erforderlich.

Aus diesem Grund fordern wir mit Nachdruck den Bau einer eigenen Mensa.

2. Für die langen Schultage wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern aber auch den Lehrern außerdem Räume und Möglichkeiten zur Verfügung stellen, in denen Sie sich erholen, in Ruhe arbeiten, aber auch bewegen können.

Zu diesem Zweck wünschen wir uns

- für unsere Lichtflure und Arbeitsräume modulare Möbel zur Entspannung und ruhigen Kleingruppenarbeit,

- für den Schulhof überdachte, modulare Sitzmöbel für Ruhephasen, die auch als grünes Klassenzimmer genutzt werden können,

- Multifunktionsgeräte (Klettern, Loungen, Bauen...) für den Schulhof

- begrünte Flächen im Innen- und Außenbereich

Entwürfe für Wandgestaltungen, eine Möblierung der Lichtflure und des Außengeländes haben wir bereits – eine aktive Mitarbeit von Schülern, Eltern, Lehrern und externen Helfern ist gesichert. Was fehlt ist das Geld für die Umsetzung der vorhandenen Ideen und das ist gerade für unsere Schule in Bilderstöckchen mit einem hohen Bedürfnis der Schüler nach Identifikationsmöglichkeiten sehr schade.

Wir freuen uns über eine Unterstützung unseres Projektes!

  • Ausgabevorschlag
  • Nippes

Hinweis der Verwaltung

Für diesen Vorschlag wurden 302 schriftlich eingereichte Pro-Stimmen durch die Redaktion eingegeben.

Kommentare

DKG

Schade, dass wir für etwas sehr wichtiges und für ein sehr schnell zu lösendes Problem dieser Schule,diesen Weg der Abstimmung gehen müssen.Die Mensa hätte schon längst seitens der Stadt gebaut werden müssen .Auch alle anderen Baumaßnahmen,Renovierungen und Erweiterungen in und ausserhalb des Schulgebäudes sind in einer fast 35 Jahre alten schon längst hinfällig.Ich hoffe,dass diese Initiative oder Stimmenabgaben ausreichen,um Impulse zu setzen. Die Kinder hätten es verdient.

DKG

Ich unterstütze den Vorschlag in jeglicher Hinsicht. Die Zeit drängt. Es ist alles gesagt, jetzt müssen Taten folgen! Oder wird das eine Endlosschleife?

eigene Mensa am Dkg

Eine eigene Mensa zu haben sollte kein Traum bleiben sondern Wirklichkeit werden .
Es ist nicht ein Kind oder zwei die davon Träumen sondern
mehrere hunderte.
Wir geben unsere Stimme .

mens sana in corpore sano

Das Anliegen lässt sich nur befürworten, schreibe ich als Ehemaliger (noch am Thürmchenswall und mit häuslichem Mittagessen)und ab dem Abitur bis zur Pensionierung standhafter Mensa- und Kantinennutzer.

DKG

Die Mensa ist super wichtig.

DKG

Definitiv sehr wichtig!

dasch gut

Wir brauchen eine

DKG

Ich unterstütze den Mensabau!

DKG

ICH BIN DAFÜR !!!!

DKG Mensa

Es wirt fil zu fil plaz dadursch wegenomen. :( Okay, jetzt mal ehrlich, ich finde den Bau einer mensa nicht relevant, es wird viel zu viel Platz dadurch weggenommen, und die meisten hier werden sowieso nichts mehr davon haben.

Seiten