565
Vorschlag 565 von Jerd, 27. November - 23:42

Zülpicher Str. Umwidmung Autospur in Radweg

Die Zülpicher Str. ist im Bereich zwischen Dasselstr. und Ringen für Radfahrer aufgrund der Straßenbahnschienen nicht sicher zu befahren. Anders als im oberen Teil gibt es auch keine Alternativ-Strecken.

Ich schlage daher vor:

- In beide Richtungen die jeweils rechte Fahrspur in einen Radweg umzubauen und
- gleichzeitig den Bürgersteig zu verbreitern.

Die Spur ist meines Wissens nach 2,75 breit, man könnte einen 2 Meter breiten Radweg einrichtung und den Bürgersteig um 76 cm erweitern.

Diese Spur ist derzeit entweder zugeparkt oder dient als Rechtsabbieger. Der Umbau hätte also keine Auswirkungen auf den Verkehrsfluss.

Um die Versorgung der anliegenden Gastronomien sicher zu stellen, sollten in regelmäßigen Abständen einzelne Parkmöglichkeiten eingerichtet werden, die

- zur Gänze auf dem verbreiterten Bürgersteig liegen
- Ausschließlich für den Lieferverkehr zu nutzen sind, dies müsste entsprechend kontrolliert und durchgesetzt werden.

Die bestehenden Fahrrad-Ständer sind ebenfalls zu verlegen.

Mit dem Umbau würde erreicht:

- Mehr Sicherheit für den Radverkehr in diesem Abschnitt
- Mehr Platz für die Besucher der zahlreichen Gastro-Betriebe
- Besssere Anbindung Sülz an die Innenstadt für den Radverkehr
- Gesicherte Lieferanten-Parkplätze, die nicht Gefahr laufen, unabsichtlich die Straßenbahn zuzuparken

  • Ausgabevorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

Eine gute Idee. Allerdings

Eine gute Idee. Allerdings finde ich die Idee vom Verkehrsclub Deutschland Anfang des Jahres noch besser, indem vorgeschlagen wurde die Zülpicher Straße bis zur Universität komplett autofrei zu gestalten.

Quelle: http://www.ksta.de/innenstadt/-zuelpicher-strasse-in-koeln-verkehrsclub-plant-autofreie-zone,15187556,25913704.html

Autofrei ist natürlich noch

Autofrei ist natürlich noch besser !!

Der beschriebene Ort

Der beschriebene Ort (Zülpicher-Platz) ist für Radfahrer und Fußgänger eine Katastrophe, das muss geändert werden.

Nach zwei Fahrradunfällen,

Nach zwei Fahrradunfällen, die von Tür aufreißenden Autofahrern verursacht, zum Ausweichen in die Straßenbahnschienen zwangen, mit anschließenden Stürzen und dem purem Zufalls-Glück, nicht von nachfolgenden Fahrzeugen erfasst zu werden..: ÄUßERST DRINGEND!