611
Vorschlag 611 von Gudrun Velten, 30. November - 8:36

ParaDies am Eifelwall

Erhalt des ParaDies von Rolf Ketan Tepel am Eifelwall 5. Herr Tepel versprach zwar das Gelände im kommenden Jahr zu verlassen, damit dort das Stadtarchiv gebaut werden kann, imho wäre allerdings beides möglich. Erhalten Sie das originelle Werk von Rolf, weisen Sie ihm einen Bereich zu, an dem er an Ort und Stelle sein ParaDies weiterführen kann. Rolfs ParaDies war schon bei der Architektur Biennale dabei und sowohl die Bezirksvertretung Lindenthal sowie der Innenstadt (das Gelände liegt im Grenzbereich) hatten sich für den Erhalt ausgesprochen. Die Kosten belaufen sich auf den notwendigen Verwaltungsakt.

  • Ausgabevorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

Zwischennutzung von Brachflächen

Die oft und eigentlich auch zurecht geforderte Zwischennutzung von Brachflächen wird dadurch immer wieder ad absurdum geführt, dass die Zwischennutzer am Ende der Nutzungszeit Besitzstandsdenken entwickelt haben und sich nur noch gerichtlich vertreiben lassen. Ähnliches steht zu befürchten - oder ist so gut wie sicher - wenn das Autonome Zentrum ebenfalls seinen Platz wieder verlassen muss, der ihm nur als Zwischennutzung gewährt wurde.

Dort soll und wird das Archiv

Dort soll und wird das Archiv gebaut. Das "Paradies" könnte auf einen kleineren Grundstücksteil im hinteren Bereich verlagert werden.