632
Vorschlag 632 von Junge Union Innenstadt, 30. November - 20:37

Grüne Welle für die Innenstadt

Der innerstädtische Autoverkehr besteht vor allem aus einem: Staus

Neben optimierbarem Baustellenmanagement ist ein weiterer Faktor die schlechte Abstimmung der unterschiedlichen Ampeln.

Dies betrifft insbesondere vier Achsen:
1. Ringe von Innere Kanalstr. bis Sachsenring
2. Aachener Str./ Cäcilienstr. von Innere Kanalstr. bis Rheinufer
3. Neue Weyerstr./ Perlengraben von Barbarossaplatz bis Rheinufer
4. Rheinufer von Ubierring bis An der Schanz

Wir fordern eine Optimierung der Verkehrsführung, sodass sich ein verbesserter Verkehrsfluss für die Autofahrer ergibt.

Dies hat zur Folge, dass Anwohner, Pendler und Touristen Fahrzeit sparen bei gleichzeitiger Reduzierung der CO²-Emission aufgrund kürzerer Standzeiten. Eine win-win-Situation somit auch für Nicht-Autofahrer.

Zu beachten sind weitere stark befahrene Straßen wie bspw. die Roonstraße.

Sollten Euch weitere Straßen mit regelmäßig längeren Staus auffallen, können diese gerne ergänzt werden.

Eure
JU Innenstadt

  • Sparvorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

Grüne Welle für Radfahrer und Fußgänger

Nicht noch mehr Bevorteilungen für denAutoverkehr!

Genau!

Macht erstmal alle Ampelschaltungen fahrrad- und fußgängerfreundlich, und dann gucken wir mal, ob wir noch Verbesserungen für Autofahrer brauchen :-) .

Die Erfahrung zeigt: Solche

Die Erfahrung zeigt: Solche Versuche, Staus zu vermeiden, führt zu mehr Autos in der Stadt und gleichviel Stau.

Deutlich sinnvoller wäre verbesserter (und beworbener) ÖPNV und park&ride mit Preisen, die es auch finanziell attraktiv machen, NICHT mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren.

Danke, Junge Union!

Der Innenstadtverkehr würde noch besser fließen, wenn Geschwindigkeitsbegrenzungen komplett aufgeghoben würden! Dann könnten sich Staus schneller auflösen ...

???

Das kann doch nicht ernst gemeint sein?

Freie Fahrt für freie Bürger?

Ich fürchte, viele Menschen glauben genau das. Für sie bedeutet Lebensqualität "fließender Autoverkehr" und es sei ein Menschrecht. Für mich wäre unsere Stadt mit viel Freiraum und Platz zum Schlendern, ohne Abgase (wie kann man nur unreflektiert diese Abgase in unsere Atemluft leiten?) viel schöner.

Ja klar, grüne Welle. Der

Ja klar, grüne Welle. Der Tanz um´s goldene Kalb....bzw. Auto

Sachliche Kommentare bitte

Hinweis der Moderation

Hallo Suki,
wir möchten Sie bitten, sich auf sachliche Kommentare zum Vorschlag zu beschränken, um eine konstruktive Diskussion zu ermöglichen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Beste Grüße
Julia Tögel (Moderation)

bitter nötig

grüne welle wäre bitter nötig. als pendler ärgere ich mich jedes mal, wenn ich unnötig lange an der roten Ampel stehe. dann fängt auch das gedrängle von hinten und von der seite an.
deshalb klares ja!

Grüne Welle

Die Grüne Welle ist doch Realität auf Kölner Straßen. Jedoch kann nicht an allen Stellen zu allen Zeiten eine Grüne Welle realisiert werden. Gerade bei sich kreuzenden Hauptverkehrsstraßen ist es kaum möglich eine Grüne Welle auf beiden Strecken zu realisieren.

Seiten