639
Vorschlag 639 von Junge Union Innenstadt, 30. November - 20:54

KVB auch in der Nacht

In einer Hinsicht ist unsere Weltstadt eine Provinz wie Dormagen, Bergheim oder Chemnitz:
Ab 1Uhr kommt man unter der Woche mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mal mehr vom Hauptbahnhof zum Neumarkt.

Insbesondere in einer Studentenstadt mit mehreren 10.000 jungen Leuten fordern wir auch einen regelmäßigen Nachtverkehr. Andere Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München verfügen bereits über Nacht-Bahnen bzw. Nacht-Busse.

Kurzfristig sollte die KVB auch nachts eingesetzt werden, bspw. im Halb- oder Stundentakt. Hierdurch ergibt sich dann insbesondere in den studentisch geprägten Stadtbezirken (Innenstadt, Lindenthal, Ehrenfeld, Nippes) ein mind. halbstündiges Befahren, das für uns ausreichend ist.

Ein nächtliches Unterbrechen der KVB ist umso erstaunlicher, als dass in Wintermonaten teilw. leere Bahnen unterwegs sind, um die Schienen vor Eisbefall zu schützen.

Langfristig sollten auch Veedel, die außerhalb der KVB-Reichweite liegen, mit Nachtbussen im Stundentakt bedient werden.

Wie berichtet könnten in Zukunft die Taxipreise um 25% steigen, mit Sicherheit ein weiteres Argument für nächtlichen ÖPNV.

Für Anregungen sind wir offen und freuen uns auf Rückmeldungen.

Eure
JU Innenstadt

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

auch an die peripherie denken

kvb-nachtverkehr ist immens wichtig. es sollten jedoch auch die stadtteile an der peripherie berücksichtigt werden, damit auch diese attraktiver für junge leute werden...

Nachfrage

Wenn schon Nachtverkehr, dann auf Schienen. Stündlichen Verkehr halte ich für ausreichend. Nach einem Jahr muss aber eine Prüfung erfolgen, ob es überhaupt eine nennenswerte Nachfrage gab. Leere Busse oder Bahnen durch die Nacht zu fahren, ist ökologischer und betriebswirtschaftlicher Wahnsinn.
Die Nachtfahrten im Winter finden nur sehr selten bei bestimmten Wetterlagen statt, um die Oberleitung eisfrei zu halten. Die Schienen sind nicht das Problem.

Ja bitte!

Ich wäre schon mit einmal stündlich die ganze Nacht hindurch zufrieden, aber wie die Taktung jetzt ist, finde ich für eine Millionenstadt nicht ausreichend.