78
Vorschlag 78 von Gast, 18. November - 9:15

Mauenheimer Gürtel bis Mühlheimer Brücke verlängern

Die Pläne stocken seit fast 50 Jahren und der Verkehr durch die Wohngebiete wird immer schlimmer. Wenn das Geländer der Clouth Werke und der Güterbahnhof Ehrenfeld auf der anderen Seite fertig gestellt sind wird der Verkehr noch weiter wachsen.

  • Ausgabevorschlag
  • Nippes

Kommentare

aber bitte kein Autobahn!

Ein alt Plan. Dieses Plan wird immer gerne wieder heftig debatiert. Ich würde eine schöne Strasse mit Platane und klar Wegweiser für ALLE Verkehrsteilnehmer begrüssen. Hiermit könnte der ersten Abschnitt der Mehrheimerstrasse auch grosszügiger werden für Fussgänger und Fahrradfahrer werden.

Falsches Konzept

Neue Straßen sind keine Lösung. Leider blockieren diese irrsinnigen Gürtelpläne jegeliche Nutzung der dafür vorgesehenen Räume.
Bitte lasst es bleiben und reduziert den Autoverkehr!

ja, danke, das ist ein

ja, danke, das ist ein vernünftiger Vorschlag.

Gürtelausbau

Ich möchte , dass der Gürtel ausgebaut wird. Radwege können entsprechend flankiert eingerichtet werden. Die kleinen Straßen werden so entlastet.

Weniger Autos, in Zukunft -

Weniger Autos, in Zukunft - das Radeln attraktiver machen und nur den Anlieferverkehr in den Innen- und Vorstädten zulassen. Wir brauchen nicht noch mehr solcher Autostraßen - die die Lebensqualität der dort lebenden Bewohner massiv beeinträchtigen würden.

Kein Gürtelausbau

Der Gürtelausbau macht keinen Sinn und zieht nur weiteren Verkehr an. Die Mühlheimer Brücke ist jetzt schon voll und kann weiteren Verkehr nicht aufnehemen. Neue Verkehrszählungen belegen, dass der Fahrradverkehr stark zunimmt. Daher ist es sinnvoller einen naturnahen "Radschnellweg" unterhalb der KVB Trasse zu bauen.
Nippes Tälchen, Nordpark, viele Schulen und Bürger entlang der Trasse werden durch den Ausbau belastet, dem gegenüber werden nur weniger Bürger entlastet da in total deutlich mehr Verkehr in das Viertel gezogen wird.

Mauenheimer Gürtel bis Mühlheimer Brücke verlängern

Gürtelausbau

Bei allen treffenden Argumenten Für und Wider Gürtelausbau, könnten sich die Gemüter vielleicht beruhigen. Denn der nun begonnene Ausbau der Industriestraße in Fühlingen, mit späterer Anbindung an die A57 in Worringen ist eine hilfreiche Lösung. Damit wird der Schwerlastverkehr zum Niehler Hafen in Richtung Norden auf die A1 AS-Niehl und A57 weiträumig abgeleitet.
Als bisher noch nicht gelöstes Problem steht aber noch die Boltensternstraße mit Anbindung an die Mülheimer Brücke zur Debatte.
Vorschlag: Sollte man den Komplettausbau der Industriestrasse bis AS-Worringen beschleunigen?

Schnellstraße macht Nippes kaputt

Manche Politiker verstehen einfach nichts. Eine vierspurige Straße quer durch Nippes, links und rechts mit 4 Meter hohen Schallschutzwänden, verlärmte Schulen, Kindergärten, Häuser, ganze Neubaugebiete, Siedlungen, Sportanlagen und Parks, noch mehr Verkehr, Feinstaub und Lärm auf der Neusser Straße, Niehler Straße, Amsterdamer Straße, Friedrich-Karl-Straße.
Wer ist denn so naiv zu glauben, eine neue vierspurige Straße mit dem Verkehrsaufkommen der Aachener Straße (das war bisher die städtische Planung)und riesigen, ungeschützten Kreuzungen würde Entlastung auf der Mauenheimer, Bergstraße oder anderen Straßen bringen? Da wird ahnungslosen Bürgern Sand in die Augen gestreut, weil man irgendwann mal falsches versprochen hat.
Hier wollen ewig gestrige Politiker die Lebensqualität von tausenden Bürgerinnen und Bürgern aufs Spiel setzen, um einen Traum von Anno Dunnemals zu realisieren , der mit moderner Stadtplanung so viel zu tun hat wie die Kuh mit dem Stabhochsprung!
Gebt das Geld für ein lebenswertes Nippes aus mit ausreichend Kindergärten, ein bisschen mehr Naherholungsmöglichkeiten und einem verbesserten öffentlichen Personennahverkehr.
Kein Steuergeld für einen irrsinnigen Gürtelausbau.