120
Vorschlag 120 von Gast, 25. Oktober - 10:55

Feuerwehr in Weiden

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Feuerwehr in Köln-Weiden ist in einem Wohngebiet stationiert.
Man hat eine große Auswahl an Strassen zur Abfahrt bei Notfällen, benutzt aber nur die Richard-Wagner-Straße, die in etwa 300 Meter in einer Kreuzung mit Ampelanlage endet.
Man hat zwar die Ampelanlage erneuert (LED) jedoch kann die Feuerwehr diese Ampel immer noch nicht von der Wache aus schalten und das ist noch nicht genug, am Tag gibt es neuerdings zwei Rotphasen bevor die Fahrzeuge auf der Richard- Wagner-Strasse(untergeordnete Straße) fahren dürfen und in der Nacht hat man nun die Ampel so eingestellt, dass sie nur "grün" wird wenn ein Auto eine gewisse Zeit davor wartet.
Die Anwohnen der Richard-Wagner-Straßen möchten auch mal eine Nacht durchschlafen!
Wir wissen von anderen Wachen,dass es möglich ist, dass die Feuerwehr die Ampelschaltung bei einem Einsatz auf "Grün" schalten kann um eine Durchfahrt zuerhalten und damit die Sirene nicht betätigen muss.
Es ist auch einzigartig eine Feuerwehr in einem Wohngebiet zu stationieren, jedoch haben sich die Anwohner damit arrangiert, aber der jetzige Zustand durch die neue Ampelanlage noch zu verschärfen, denn die Anzahl der Einsätze erhöht sich auch, dass finden wir muss geändert werden, denn es existiert auch eine gesetztliche Nachtruhe in Deutschland und da muß auch die Feuerwehr die Möglichkeit der Rücksichtsnahme durch eine Ampelschaltung erhalten.
Mit bestem Dank,
Die Anwohner der Richard-Wagner-Strasse
vertreten durch Frau Müller

  • Ausgabevorschlag
  • Lindenthal

Kommentare

Durch das Sondersignal

Durch das Sondersignal (Blaulicht und Sirene) was die Wehr ab verlassen der Aufstellfläche anhaben muss, sollte den übrigen Verkehrsteilnehmern die Alarmfahrt klar sein und sie haben die Strecke frei zu machen. Im Einsatzfall kann die Feuerwehr unter kurzer Kontrolle die Ampel sowieso bei Rot überfahren.

Das mag an der einen Kreuzung

Das mag an der einen Kreuzung vielleicht helfen, aber an allen anderen (gerade auch denen ohne Ampel oder nachts Ampel aus) _muß_ zwecks in Anspruchnahme von Wegerechten mit Sondersignalen gefahren werden.
Und bei Verkehr ist selbst bei grün geschalteter Ampel wohl auch tags weiter Sondersignal incl. Martinhorn erforderlich, um schnellstmöglich den Engpaß (auch dank illegaler beidseitiger Bürgersteigparkerei wohl auch gerade der Anwohner) zu durchfahren. Besonders, weil leider zunehmen viele Verkehsteilnehmer einem nur mit Blaulicht anrollenden Fahrzeug nicht mehr freiwillig Vorfahrt gewähren. Die denken dann wohl, die schalten das ein, weil sie es hübsch finden.