138
Vorschlag 138 von kommerziant@gmail.com, 25. Oktober - 16:19

Venloerstraße zu Einbahnstraße machen

Die Venloerstraße sollte zwischen Gürtel und Innere Kanalstraße für Autos zur Einbahnstraße gemacht werden. Für Autoverkehr in beide Richtungen ist die Straße gar nicht groß genug.

  • Ausgabevorschlag
  • Ehrenfeld

Kommentare

Venloer Straße = Einbahnstraße

Dies würde nur Sinn machen, wenn die Fahrtrichtung von der Inneren Kanalstraße Richtung Ehrefeldgürtel geführt wird.
Stellt sich nur noch die Frage, wie der Verkehr in die Gegenrichtung geführt werden soll und v.a. WO?

über die Vogelsanger (dann

über die Vogelsanger (dann auch Einbahn) oder die Subbelrather

Ergäzung

Guter Vorschlag! Ich würde noch ergäzen, wegnahme der Parkplätze und verbreiterung des Fußgänger- und Außengastrobereichs. Schon jetzt viel zu gering bemessen. Außerdem eine Verbreiterung der Fahrradmarkierung, besser Shared-Bike-Lanes auf 2-2,50m.

Severinstraße als Vorbild

Man könnte die Venloer Straße auch nach dem Vorbild der Severinstraße gestalten, mit beschränktem Durchfahrtsverkehr. Die Subbelrather bzw. Vogelsanger Str. könnten als Entlastung dienen.

Guter Vorschlag

Der jetzige Zustand der Venloer ist leider untragbar. Als Autofahrer wird man quasi genötigt, Fahrradfahrer rechtswidrig eng zu überholen. Eine einfache und kostengünstige Umwidmung zur Einbahnstraße mit Rückführung über die Vogelsanger Straße würde den Verkehrsfluss und auch die Sicherheit klar erhöhen. Dass die Straße dann für Radfahrer in beide Richtungen befahrbar bleiben müsste, ist natürlich selbstverständlich. In einem späteren Szenario könnte man dann auch sehr gerne über eine Verbreiterung des Radwegs und/oder des Fußweges nachdenken. Wichtig ist mir als Anwohner aber hauptsächlich erst, die kritische Enge schnellstmöglich zu ändern.