162
Vorschlag 162 von Gast, 25. Oktober - 22:16

Straßenschilderreinigung als Maßnahme zur Aktivierung (SGBII)

Als Maßnahme zur Aktivierung von Langzeitarbeitslosen in Verbindung mit SGB II Leistungen alle Straßenschilder in Köln reinigen und wieder ansehnlich machen.
Durch die Kostenübernahme als Maßnahme durch das SGB II werden die sonst üblichen Kosten eingespart und das Stadtbild im Wesentlichen verbessert.

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

Straßenschilderreinigung

Manche Schilder bedürfen mitunter der Erneuerung, manche sind von Buschwerk schlicht überwuchert. Hier sind eventuell die Anwohner zu sensibilisieren,mal zur Schere zu greifen.
Es wäre zunächst mal sinnvoll, "Melder" zur Aufnahme herumlaufen zu lassen. Eine e-Mail-Adresse zur Meldung für alle Bürger könnte auch sinnvoll sein.

162 Straßenbeschilderung

Viele Straßenschilder brauchten gar nicht gereinigt werden, könnten sogar ganz entfernt werden, da zum Teil überflüssig - oder veraltet!

Wie unsozial

ist dieser Vorschlag denn bitte? So etwas würde nur zur Stigmatisierung und weiteren Ausgrenzung der besagten Gruppe führen. Das genaue Gegenteil muss man allerdings erreichen, wenn man diese Menschen zum Arbeiten in dieser Gesellschaft motivieren möchte.

So nicht

Grundsätzlich sinnvoll, aber nur wenn es alle betrifft (auch Flüchtlinge). Also nicht nur im SGBII-Kreis. Eine weitere faktische Schlechterstellung von SGBII-Empfängern gegenüber anderen Transferleistungsbeziehern ist abzulehnen.

Wenn Vorschläge aus der

Wenn Vorschläge aus der Bevölkerung kommen, wie durch Einbeziehung von Transferleistungsempfänger Kosten einer Stadt eingespart werden können, dann schäme ich mich.