226
Vorschlag 226 von Gast, 27. Oktober - 14:53

Stromersparnis

Wie wäre es wenn man in Köln, nachts ab einer bestimmten Uhrzeit einige Ampelanlagen ausschaltet, wo überhapt kein Verkehr, oder sehr geringer Verkehr in der Nacht herrscht.
Ein Beispiel könnte man sich mal aus Wuppertal abgucken. Da sind super viele Ampel Anlagen ab 22 Uhr abgeschaltet. Somit würde jede Menge Stromkosten gespart werden. Und da es ja eh ein Schilderwald gibt in der Stadt , wird der Verkehr dann dadurch geregelt.

2. Vorschlag
Wie wäre es wenn die Stadt mal die Straßenlaternen auf LED umstellen würde, das kommt dem Geldbeutel zu gute und der Umwelt.

  • Spar-/Einnahmevorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

Hallo!

Hallo!

Der Zweite Vorschlag sollte auf jeden Fall umzusetzen sein. Leiter, LED Leuchtmittel, Werkzeug, fertig!

Bei dem erste Vorschlag handelt es sich auch um eine gute Sache, denke nur, dass es man auf Anhieb nicht sagen kann, wo abgeschaltet werden könnte. Man müsste ja quasi erfassen, wie viel und wo. Oder man geht nach Anwohnerdichte. Auf der anderen Seite sagtest du ja schon, dass Ampeln genügend Ausgeschildert ist. Könnte mir nur Vorstellen das es einen größeren "Rattenschwanz" für die Stadt Köln gibt.

Ist natürlich nur meine Meinung!

Hallo

Nun, ich sehe schon die Möglichkeit das umzusetzen. Selbst gestern Nacht noch die Erfahrung gemacht. Aus porz kommend in Richtung Poll. Um 22:30. Weit und breit nur ein oder zwei Autos unterwegs. Auf der Strecke mehr al 6 Ampeln durchfahren. Natürlich waren die immer auf rot. Und gar kein Verkehr auf der Straße. Und das ist nicht nur auf dieser Strecke so. Fahren Sie mal um die Uhrzeit durch die Stadt. Da werden sie so wenige Autos unterwegs sehen. Natürlich im Innenstadt Bereich ist mehr los. Aber selbst da sind einige Ecken an denen die Stadt das umsetzen könnte.

Welchen größeren "Rattenschwanz " meinen Sie denn?

Vorbehalt

Ich unterstütze den Vorschlag, aber der sollte erst umgesetzt werden, wenn die Stadt Köln irgendwann mal ein Mittel gegen die Raser gefunden hat. Ob Autorennen oder nur einzelne "Deppen", ich finde das im Moment noch zu gefährlich (ich bekomme es fast täglich mit) - eine rote Ampel ist zumindest noch eine psychologische Schranke...