438
Vorschlag 438 von Gast, 02. November - 13:25

Lärmschutz, Parkraum und Verschönerung A57

Das Entree von Ehrenfeld von der A57 kommend, ist sicher nicht das schönste seiner Art. Eine schnöde Stadtautobahn die ab 15:00Uhr bis Ladenschluss völlig überfüllt ist enspricht sicher nicht der eher hippen Charakteristik Ehrenfelds bzw Neu-Ehrenfelds. Ich würde mir einen Deckel wie im Bereich Herkulesstrasse wünschen, um folgende Effekte erzielen können: Lärmschutz
Senkung der Luftverschmutzung (Schule und Kindergarten in der unmittelbaren Nähe!)
Schaffung von Parkraum zur Entlastung der Innenstatt durch ein P&R Konzept (Einsatz von E-Bussen,Bahnen fahren direkt gegenüber bis ins Zentrum). Durch die Lärmminderung würde im gesamten Bereich zwischen Ausfahrt Ossendorf bis zur Anbindung des Tunnels Herkuslesstrasse die Lebensqualität deutlich gesteigert, die Innenstadt durch die enstehenden mind. 500 Parkplätze deutlich entlastet und die Luftverschmutzung ebenso deutlich reduziert. Die Parkplätze werden durch eine App freigeschaltet und abgerechnet (Bargeldlos, wie schon bei den Fahrrädern der KVB) und stellen somit eine zusätzliche Einnahmequelle für die Stadt Köln dar. Durch eine teilweise Begrünung der Parkplatzfläche wird der Bereich optisch deutlich aufgewertet. Ein Teil der Parkfläche sollte an die umliegenden Anwohner vermietet werden, um die viel zu engen Straßen von den Fahrzeuge zu entlasten und unseren Kindern ein Spielen, wie zu früheren Zeiten, ermöglichen.
Dadurch würde Ehrenfeld seine urtümlich Charakteristik behalten und durch die vorgenannten Effekte zweifelsfrei ein Stück lebenswerter werden.

  • Ausgabevorschlag
  • Ehrenfeld