60
Vorschlag 60 von Gast, 24. Oktober - 14:18

Sicherheit Fußgängerzone Weserplatz/Weserpromenade Chorweiler Nord

Die o.g. Fußgängerzone wird von privaten Mietern und anliegenden Geschäftsinhabern als öffentliche Strasse benutzt; die Poller die die Fußgängerzone absichern werden geöffnet und nicht wieder verschlossen. Hier betrifft es die Einfahrt Muldeweg 1. Die anliegenden Geschäfte verfügen über Liefereingänge außerhalb der Fußgängerzone; die allerdings nicht genutzt werden.Die Einfahrt ist ausschließlich für Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und event. andere städt. Mitarbeiter gedacht. Leider stört sich hier niemand an das Vehrkehszeichen "Fußgängerzone", außerdem ist hier Schulweg zur Grundschule Merianstr. und zur Heinrich-Böll-Gesamtschule. Desweiteren steht auf dem Weserplatz ein Schild "Kinderspielplatz". Das ständige Befahren ist ein hohes Sicherheitrisiko und die Fußgängerzone lädt sicher nicht zum verweilen ein. Leider hat das Ordnungsamt der Stadt Köln bis heute auf mehrere telefonische Anfragen bzw. Beschwerden und auch auf schriftliche Hinweise nicht reagiert. Selbst die Beamten der Polizei dulden das Befahren bzw. Parken ohne die Fahrzeugführer darauf hinzuweisen das es lt. StVO verboten ist. Verwarnung werden nicht ausgesprochen und Bußgeld nicht verhängt.
Unser Vorschlag wären Poller mit Schließzylinder oder Sperrschranken mit Schließzylinder - keine Vorhängeschlösser oder wie z.Zt. Poller mit Dreikantverriegelung; denn diese Dreikantschlüssel kann man in jedem Baumarkt erwerben.
"Sicherheit muss hier an erster Stelle stehen"

  • Ausgabevorschlag
  • Chorweiler