677
Vorschlag 677 von Stefanie50678, 08. November - 21:14

Aufhebung des temporären Parkens auf der Fahrbahn des Hohenzollernrings zwischen Bismarckstrasse und Aachener Straße

Ich schlage vor, das temporäre Parken auf den Fahrbahnen des Hohenzollernrings zwischen Bismarckstrasse und Aachener Straße wieder zurückzunehmen. Dadurch entstehen nur schreckliche, Luft verpestende Staus.

Die hier wichtige (!) Beruhigung des Verkehrs sollte durch fest installierte Blitzer sichergestellt werden. Das bringt dann sogar zusätzliche Einnahmen.

  • Spar-/Einnahmevorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

Nur 1 Autospur auf dem Hohenzollernring

Auf dem Hohenzollerring soll auf einer der Spuren eine abgetrennte Fahrradspur eingerichtet werden. Dann würde unnötiger Autoverkehr in der Innenstadt in die äußeren Durchfahrtstraßen verdrängt (innere Kanalstraße) und die Fahrradinfrastruktur gestärkt werden. Die Fußgänger und die Außengastronomie hätten dadurch mehr Platz und der Ring würde aufgewertet.

Fahrradspur auf dem Hohenzollernring.

Und nihct nur dort und breit denug um nicht von sich üffnenden Auto türen umgehauenre zu werden.
Schön wärs, es gab ja mal vor Jahren einen Beschluss des Stadrates, dass ÖPNv+fußgänger + Radler in der Planung bevorzug werden. Aber Stadtratsbeschlüsse sind für die kölner Verwaltung anscheinen nicht bindned 8iehe auch U-Bshnhaltestelle Vingst)