750
Vorschlag 750 von Bürger2016, 10. November - 23:18

Neues Verkehrskonzept für Köln

Mir scheint, spätenstens seit Köln die Millionengrenze (Einwohner) überschritten hat, funktionieren die früheren Verkehrskonzepte nicht mehr. Wir benötigen ein intelligentes Gesamtkonzept für die nächsten Jahrzehnte, das Fußgänger, Radfahrer, ÖPNV und Autofahrer gleichermaßen zufriedenstellen kann. Ein Konzept, das auch die zukünfigten Ausdehnungen der Stadt (Verdichtung der Wohnbebauung allein wird sicher nicht ausreichen) bereits mitberücksichtigt, damit nicht in wenigen Jahren bereits wieder nachgebessert werden muss. Momentan hat man das Gefühl, dass sowohl unsere Straßen als auch die Kapazitäten der vorhandenen Busse und Bahnen völlig an ihre Grenzen gestoßen sind.

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

Reduktion des Autoverkehrs

ein intelligentes Verkehrskonzept geht meines Erachtens nur mit einem Zurückdrängen des motorisierten Individualverkehrs (PKW). Autos brauchen viel mehr Platz als Fahrradfahrer bzw. ÖPNV. Straßenbau oder Erhalt von Straßen für Autos und ÖPNV sind viel teurer als der Bau einer guten Radinfrastruktur. Räder sind mittlerweile viel schneller geworden (auch E-Bikes) und brauchen eine gute Infrastruktur.

Absolute...

...Zustimmung ;)

Insgesamt ist der

Insgesamt ist der Straßenverkehr in köln besonders für Kinder sehr gefährlich.