823
Vorschlag 823 von thomaskahlix, 13. November - 18:50

Radschnellweg Eisenbahnring Köln

Ausgehend von der Bürgerbeteiligung "Parkstadt-Süd" (Stadtbezirk Rodenkirchen) wird vorgeschlagen, einen kreuzungs- und barrierfreien 5m-breiten Radschnellweg entlang des Eisenbahnrings zu planen. Südbrücke (Anschluss nach rrh)- Volksgarten - Gleisdreieck - Universität - bis Mediapark (dort Anschluss Nippes, Zoobrücke Ri rrh).
Vielleicht sogar Anbindung Zentrum über Bahntrasse Hansaring möglich?

Vorbild ist der "Snelbinder" in Nijmegen, der die Innenstadt (Hbf) über die Waal (Rhein) mit dem neuen Stadtteil Lent verbindet (Link:http://wp.me/p2faP1-t7 in Englisch)
Es sollte JETZT mit der Planung und Sicherung der nötigen Freiräume begonnen werden, bevor es zu spät ist.

Kutzfassung Vorteile:
# Schnelle und kreuzungsfreie (ampelfreie) Verbindung aller Stadtteile der Kernstadt
# Anbindung an die Haupt-Ausfallstraßen oder auch die radialen Bahntrassen Süd, West, Nord.
# Mitbenutzung durch Fußgänger, Skater usw.
# So gut wie kein Flächenverbrauch (Bahndamm ist ja schon da!)
# Anbindung des rechtrheinischen Köln über Südbrücke und Zoobrücke

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
241
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
5
Contra Stimmen
246 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.