106
Vorschlag 106 von andit26, 11. Oktober - 7:20

Neugestaltung Siegburger Str. zur besseren Vereinbarkeit ÖPNV und Individuallverkehr

Zurzeit fahren auf der Siegburger Straße in Poll zwischen den KVB Haltestellen Poller Kirchweg und Salmstr. die Stadtbahnen der KVB sowie PKWs, LKWs und seit einiger Zeit (durch die Schaffung des Fahrradschutzstreifens) Fahrräder auf nur einer Spur.

KFZ’s behindern bei Rückstau ständig die Stadtbahn, eine fahrt mit der KVB von Poller Kirchweg bis Salmstr. dauert im Berufsverkehr bis zu 10 min und mehr. Für 2 Stationen!
Ohne eine Bauliche Änderung des Verkehrs in diesem Abschnitt macht auch die Umgestaltung zwischen Heumarkt und Neumarkt/Rudolfplatz wenig Sinn, da die dann beschleunigte Linie 7 auf der Siegburger Str. ausgebremst wird und im täglichen Berufsverkehr im Stau stecken bleibt.
Ich schlage daher vor, den Radweg auf der Siegburger Str. in diesem Bereich entfallen zu lassen. Stattdessen sollen die Parkbuchten und Bäume (ja sie müssten leider gefällt werden) versetzt werden auf die dann freiwerdende Fläche des alten Radweges. Dadurch würde dann auch die Straße breiter und könnte eine separate Spur für den KFZs sowie einen Fahrradschutzstreifen bekommen. Der Gleiskörper der Stadtbahn sollte auch nur von Ihr genutzt werden, eine bauliche Trennung mit Rasen zwischen den Gleisen wäre perfekt.

  • Ausgabevorschlag
  • Porz
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
8
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
17
Contra Stimmen
25 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.
 

Kommentare

Ernst gemeinter Vorschlag?

Ich befürchte, der Vorschlag ist ernst gemeint!? Dem Schreiber geht es nicht um eine zūgige KVB- sondern Autofahrt!