109
Vorschlag 109 von Gast, 11. Oktober - 9:01

Katzensteuer

Katzensteuer einführen! Etwa 13 Millionen Katzen leben in Deutschland, rund zwei Millionen leben wild auf der Straße. Wieso müssen Hundebesitzer sich an alle möglichen Vorschriften halten und Steuern zahlen, während Katzenhalter sich keinen Deut darum scheren, was ihr Stubentiger alles anrichtet. Dass Katzen, die ins Freie dürfen, viele Vögel, Mäuse und andere kleine Tiere erbeuten, töten und teilweise fressen, ist vielen Besitzern nicht bewusst. In Deutschland töten Katzen nach einer Nabu-Schätzung jährlich mehr als 100 Millionen Vögel.

  • Spar-/Einnahmevorschlag
  • Bezirksübergreifend
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
21
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
30
Contra Stimmen
51 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.
 

Kommentare

Katzensteuer

...und wo ist die Nabu-Schätzung zum Thema: "wieviele Mäuse und Ratten fressen die Wilden-Katzen jährlich, und verhindern somit das Ausbreiten von Schädlingen in den Grünanlagen und Gärten? Schädlingsbekämpfung kostet
ebenfalls Steuergelder. Eine Katze vergräbt ihre Ausscheidungen (leider auch mal im Sand der Kinderspielplätze); ein Hund lässt fallen wo er gerade steht und läuft. Das kostet den Steuerzahler für die Abfallbeseitigung viel Geld. Also bitte FAIR bleiben.
Die soziale Seite nicht vergessen: viele Katzenliebhaber spenden Futter für wild lebende Katzen. Und sorgen auch dafür das sie sterilisiert werden, um somit die Ausbreitung einzudämmen.
Wenn Tiere eine Stimme hätten in unserer Gesellschaft, und nicht nur als materielle Sache behandelt würden, sie hätten uns vieles an Lebensweisheiten zu vermitteln.

Hinweis der Moderation: Spielregeln beachten

Lieber Gast,
danke für ihren Beitrag. Bitte versuchen Sie, allgemeine Formulierungen zu vermeiden, die von anderen als persönlicher Angriff wahrgenommen werden könnten ("[...]während Katzenhalter sich keinen Deut darum scheren, was ihr Stubentiger alles anrichtet"). So bewahren wir eine sachliche Debatte.
Mit freundlichen Grüßen,
Stephan Wehner (Moderation)

Ich bin für eine

Ich bin für eine Kastrationspflicht für Freigänger Katzen. Damit würde die Population der Straßenkatzen eingedämmt.

Schritt in die falsche Richtung.

Gleiche Behandlung an sich ist ja schön und gut, aber wieso dann nicht die Hundesteuer abschaffen anstatt eine katzensteuer einzuführen.

Katzensteuer

Es gibt immer weniger Vögel, aber nicht wegen jagender Katzen, sondern weil Vögel aufgrund der Insektenbekämpfung immer weniger Nahrung finden.
Zudem sorgen auch freilebende Katzen für das Eindämmen der Mauspopulation.