141
Vorschlag 141 von Reinna1983, 12. Oktober - 0:00

Umgestaltung der Trimbornstraße

Die urbane Atmosphäre in Kalk-Post wird zu einem großen Teil durch die Massen an Fussgängern, welche zwischen der S-Bahn Trimbornstraße und den Köln-Arcaden bzw. der U-Bahn Haltestelle Kalk-Post verkehren bestimmt. Leider haben die vielen Fußgänger nur eine untergeordnete Rolle im Straßenbild und zwängen sich auf viel zu engen Gehwegen durch die Straßen. Im Gegensatz dazu gibt es viele Parkflächen im öffentlichen Straßenraum. Die Mehrheit der Nutzer des öffentlichen Raumes wäre durch eine Verbreiterung des Gehwegs bzw. Shared Space auf der Trimbornstraße begünstigt.

  • Ausgabevorschlag
  • Kalk

Kommentare

Reduzierung Parkplätze

Die aktuelle Situation ist wirklich nicht tragbar. Als Anwohner hat man hier das schlechteste aus allen Welten, was Straßenbild und Parken betrifft. Durch die Neubebauung des Hamacher-Geländes in der Robertstr. wird es noch schlimmer werden. Parkplätze könnten z.B. auf die Dillenburger Str. verlagert werden, da das Parkhaus noch reichlich Platz bietet. Kosten könnten dort für Anwohner gesenkt werden.