187
Vorschlag 187 von Gast, 15. Oktober - 10:16

Eigenanteil für Kunstrasen Heimersdorf

Eigenanteil zur Finanzierung eines Kunstrasenplatzes für Heimersdorf. Dadurch ergäben sich für viele Kinder in der Umgebung große Vorteile zur Förderung des Sports. Zwei Grundschulen sowie eine Hauptschule könnten diesen Platz täglich zur Schulzeit für sportliche Aktivitäten nutzen. Für Aussensport steht in Heimersdorf nur eine Wiese oder ein Boltzplatz für alle Schulen zur Verfügung. Auch gibt es zwei Kindergärten, die hiervon profitieren können. Nicht nur Fußball kann auf Kunstrasen gespielt werden. Sport für alle Beteiligten wäre dann zu fast jeden Wetterverhältnissen gegeben. Nicht zuletzt ergäbe sich ein großer Vorteil für die Anwohner des Ascheplatzes. Müssen sie leider heute oft mit Aschestaub in ihren Eigenheimen kämpfen, sowie auch mit Geräuschbelästigung durch Abziehen des Ascheplatzes.

  • Ausgabevorschlag
  • Chorweiler

Kommentare

187 Kunstrasen

Als Vorsitzende des Fördervereins Lebensbaumweg und als zweifache Mama von zwei sportlichen Kids würde ich dieses Vorhaben unterstützen! Die Kitas und die Schulen würden diese Fläche sicher gut und gerne nutzen können!

Dazu kommt aber leider wenig

Dazu kommt aber leider wenig Resonanz. Dieser Vorschlag hätte mehrere Hundert Pro Likes erhalten sollen und auch verdient gehabt. Jede umliegende Schule und Kita selbst das Jugendzentrum Magnet hätte großen Nutzen daran.

187 Kunstrasen

Also ich stimme der Frau Vegezack zu und ergänze noch eine Sache was die Frauen-Mannschaft betrifft. Sie spielen in einer hohen Liga und in so einer hohen Liga braucht man einen Kunstrasen um mit den anderen Mannschaften mit zu halten. Auf einem Kunstrasen sind die Verletzungen nicht so schlimm als wie auf einem Ascheeplatz. Ich würde mich für die Heimersdorfer echt freuen wenn die mal einen Kunstrasen bekommen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Amin Carrasco

Kunstrasen

Würde es begrüßen wenn man auch als kleiner Verein einen Kunstrasen bekommt - damit man auch die Möglichkeit hat - Kinder zum Fußball spielen nach Heimersdorf zu bekommen - weil alle anderen Vereine rundum bekommen einen haben viele zu viele Kinder - aber bei uns möchte keiner auf Asche spielen