274
Vorschlag 274 von Keller-ag, 17. Oktober - 15:40

Rücknahme der Verkehrsführung Leyboldstraße - Konrad-Adenauer-Str.

Nur weil sich ein paar einflussreiche Herren an der Leyboldstr. in Marienburg belästigt fühlen, ist der Teil Rodenkirchens westlich der KVB ohne erhebliche Umwege nicht mehr erreichbar.Wie ist das mit Umweltschutz vereinbar? Ich erinnere mich an ein Gesetz zum Spritsparen aus den siebziger Jahren, gegen unnützes Umherfahren.

  • Spar-/Einnahmevorschlag
  • Rodenkirchen

Kommentare

Bitte um respektvollen Umgang

Hallo Keller-ag,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Dennoch möchten wir Sie bitten auf Formulierungen zu verzichten, die von einzelnen Personengruppen wie zum Beispiel "einflussreiche Herren an der Leyboldstr." als persönlicher Angriff verstanden werden könnten. Stellen Sie besser Ihre konstruktiven und sachlichen Argumente in den Vordergrund.
Wir freuen uns über weitere Beiträge und Kommentare.

Freundliche Grüße,
Moderation FL

Verkehrsführung Leyboldstr

Mir ist es aufgrund der Verkehrsführung nicht mehr möglich, in einer 50 Zone mit meinem Elektroroller zu fahren, der max. 45 KmH fährt. Stattdessen muss ich einen riesiegen Umweg zur Arbeit nach Rodenkirchen in einer 70 er Zone in Kauf nehmen , da nur Fahrräder geradeaus fahren dürfen. Die Verkehrsführung sollte zumindest für Fahrzeuge, die unter 50 km7h fahren geöffnet werden.