280
Vorschlag 280 von ChristianL, 17. Oktober - 16:55

Fahrradstreifenmarkierung in der Richmodstr.

Seit der Ausbessung der Fahrbahn auf der Richmodstr. vor ein paar Monaten sind die Markierung der Radspur, die gegen die Einbahnstr. führt nicht wieder aufgebracht worden.
Das führt dazu, dass gerade Ortsfremde nicht damit rechnen, dass dort Fahrräder entgegen der Fahrtrichtung fahren dürfen.

Daher sollte diese Markierung wieder aufgebracht werden.

  • Ausgabevorschlag
  • Innenstadt
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
13
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
0
Contra Stimmen
13 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.
 

Kommentare

generelles Problem nach Bauarbeiten

Das ist immer wieder an vielen Stellen in Köln zu beobachten: Nach Baumaßnahmen wird vielleicht die Fahrbahndecke wieder geschlossen, die ursprüngliche Fahrbahnmarkierung und farbliche Markierung von Radverkehrsflächen jedoch nicht wieder hergestellt. Wer ist dafür eigentlich zuständig? Der (ggf. private) Bauherr? Der kommunale Baulastträger? Die Straßenverkehrsbehörde oder eine andere kommunale Stelle? Gibt es hierzu keine Pflichtenhefte, Checklisten, Bauabnahmen, keine Prozedur? - Unprofessionell, schludrig, typisch Köln!