317
Vorschlag 317 von Gast, 18. Oktober - 11:37

(PC-)Arbeitsplätze im Grüngürtel

Idee: Ich schlage vor, Tische zum Arbeiten im inneren Grüngürtel aufzustellen. Es gibt in Köln keine Möglichkeiten, im Öffentlichen Raum im Freien zu arbeiten oder zu lernen. Flexibles Arbeiten ist mehr und mehr gefragt, und die Menschen lieben die Sonne und ihre Parks.

Aufbau: Der wichtigste Schritt zur Umsetzung wären Sitzgelegenheiten mit Tischen. Darüberhinaus wäre die Ausstattung mit Wlan wünschenswert, aber nicht zwingend nötig, da mobiles Internet mittlerweile ausreicht. Wichtiger wäre wiederum ein eventueller Stromzugang für Laptops. Wenn eine Stromzufuhr über Münzeinwurf für eine bestimmte Zeit wie bei einer Parkuhr gewährleistet würde, wäre das ideal und fair für alle. Alternativ käme eine Online-Freischaltung des Stroms wie bei Leihfahrrädern in Frage. Auch ohne Strom und Internet wäre das Projekt vor allem für Studenten und Viel-Leser ein toller Schritt zu mehr Lebensqualität.
Ein Schild wie "Arbeitsecke" oder "PC-Plätze" könnte die Leute schneller dazu animieren, das Angebot zu nutzen.

Wo?: Ein Pilot-Projekt könnte man beginnen mit 30 Plätzen in einem ruhigen Abschnitt des Grüngürtels wie zwischen Vogelsanger/Venloer oder Luxemburger/Zülpicher. Eine zukunftsorientierte und moderne Stadt sollte jedoch langfristig solche Einrichtungen in jeder größeren Grünfläche installiert wissen.

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
10
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
12
Contra Stimmen
22 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.
 

Kommentare

Schön für alle Freiberufler.

Schön für alle Freiberufler. Wer zahlt die Instandhaltung, Sicherheit und Reinigung?