332
Vorschlag 332 von TanteRock, 18. Oktober - 13:40

Mehr Kreisverkehre

Köln braucht mehr Kreisverkehre!
Auf der Seite der Stadt findet sich sogar ein PDF von 2012 (!), in dem dargelegt wird, dass Kreisverkehre sicherer sind als Ampeln und versprochen wird, dass mehr solcher Lösungen umgesetzt werden. (http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf66/verkehrssicherheit/verkehrsloesungen-fuer-ihre-sicherheit.pdf)
Sehen tut man davon allerdings wenig bis nichts.

Als Bewohnerin des Sülzer Veedels fallen mir sofort mehrere Kreuzungen ein, die als Kreisverkehr sicherer und effektiver wären, z.B. Zülpicher/Weyertal, Luxemburger/Neuenhöfer Allee, Berrenrather/Neuenhöfer Allee (so ziemlich jede Neuenhöfer Allee und Berrenrather-Kreuzung und sogar Luxemburger, ausgenommen der besonders verkehrsintensiven Querungen). Mit Sicherheit kennt da jeder in seiner Umgebung auch einige Beispiele.

Durch den Ersatz von Ampeln entfallen zudem Strom- und Wartungskosten. Ich schlage eine schnelle Umwandlung von Ampelkreuzungen in Kreisverkehre vor.

Ich schlage eine zeitnahe Umgestaltung von Ampelkreuzungen in Kreisverkehre im gesamten Stadtgebiet vor.

  • Ausgabevorschlag
  • Bezirksübergreifend

Kommentare

Kreisverkehre erst jetzt möglich

Kreisverkehre waren in den letzten fünf Jahren in Köln nur schwer durchsetzbar. Kurz nach Erstellung des verlinkten PDF trat ein Kreisverkehre nicht mögender Mitarbeiter bei der Verwaltung an, da diese nicht in seine Vorstellung des Stadtbilds passen. Da er aber im November nach Hamburg geht, ergeben sich hier vielleicht neue Perspektiven. ;-)

Keine Grenzen

Wenn man selbst an einer so engen Stelle wie dem Chlodwigplatz einen Kreisverkehr realisieren kann, dann sollte es doch überall funktionieren.