543
Vorschlag 543 von Gast, 24. Oktober - 15:00

Lieferverkehr Dürener Str. zeitlich begrenzen

Auf der Dürener Str. zwischen Karl-Schwering-Platz und Gürtel kommt es häufig nur deshalb zu Staus, weil Fahrzeuge des Anlieferverkehrs für die zahlreichen Geschäfte, aber auch DHL, UPS etc. auf der Fahrbahn, also quasi in 2. Reihe parken. Deshalb sollte die Anlieferung nur noch zu bestimmten verkehrsärmeren Tageszeiten erlaubt werden und für die übrige Zeit ein Halteverbot angeordnet werden. Dann könnte auch der Bus seinen Fahrplan wieder öfter einhalten. Was in Fußgängerzonen funktioniert, sollte auch auf der Dürener Str. möglich sein!

  • Ausgabevorschlag
  • Lindenthal

Kommentare

Die zweite-Reihe-Parker sind

Die zweite-Reihe-Parker sind eher private PKW als Lieferfahrzeuge. So zu mindest mein subjektives Empfinden.

Halteverbot

Auch für die PKW würde das Halteverbot außerhalb der ausgewiesenen erlaubten Lieferzeiten ja gelten. Die Einhaltung des Halteverbots müsste nur auch kontrolliert werden, sonst bringt das alles nichts.

Wie soll das gehen?

Wie soll man für DHL, UPS, Hermes usw. die Anlieferzeiten zeitlich limitieren? Die Fahrer sind so schon nicht zu beneiden. Vielleicht sollte jeder sein privates Internet-Bestellverhalten überprüfen, wenn er mal wieder im Stau steht wegen eines Paketzustellers. Diese Probleme sind doch von denen gemacht, die da wohnen und beliefert werden.