58
Vorschlag 58 von Daniel76, 10. Oktober - 9:17

Radschnellweg Bergisch Gladbach - Rhein

Idee wäre ein Radschnellweg entlang der S-Bahn von BG - Mühlheim/Mülheimer Brücke. Damit wäre auch die Bergisch Gladbacher Straße entlastet da wahrscheinlich über kurz oder lang mehrere Pendler aufs Rad umsteigen würden.

  • Ausgabevorschlag
  • Mülheim
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
85
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
5
Contra Stimmen
90 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.
 

Kommentare

Radschnellweg

Meiner Meinung nach gibt es einen gut ausgebauten Radweg bis zur U-Bahn-Haltestelle Köln-Buchheim, Frankfurter Str. (von Dellbrück nahezu parallel zur U-Bahn Linie 3). Leider fehlt ab dort eine direkte Verbindung zum Rhein.

Kein Radschnellweg

Diese zerstückelte Verbindung entspricht jedoch in keinster weise der Definition und den Ansprüchen eines Radschnellweges.

-Eigene Fahrbahn, breit genug (4m für 2 Richtungsverkehr), möglichst kreuzungsfrei zu Straßen, wenn, dann vorrangig für Radverkehr, kein Teilen mit Fußgängerverkehr.

Der Bahndamm wäre an vielen Orten gut geeignet, allerdings hätte man ein Problem, da man irgendwie die Autobahn queren müsste. Ein neues Brückenbauwerk der Autobahn über den Radweg ist wohl nicht möglich.

Strunde Radweg

Jeden Tag fahre ich von Buchheim nach Dellbrück über den schönen Strunde-Radweg. Es ist zwar kein Radschnellweg, aber ein sehr guter Radweg in Köln.
Auch zwischen der Frankfurter Straße und dem Clevischen Ring kann man am Stadtgarten vorbei fahren. Die Überbrückung der zwei großen Straßen ist hier nur leider schwierig.
Zudem kommt man nicht so gut auf die Mülheimer Brücke hoch.

Radschnellweg BGL-Köln

Die Schaffung eines Radschnellweges nach den Standards der AGFS (z.B. 4 m Breite) von BGL-Köln ist neben der Einführung des 10 min Taktes bei der S-Bahn von zentraler Bedeutung zur Reduzierung des Pkw-Verkehrs auf der Bergisch Gladbacher und anderen Straßen. Allerdings muss ein anderer Streckenverlauf als der bisher vorgeschlagene gefunden werden. Ein erster Planungsentwurf wird bei der in Kürze stattfindenden Gründung der Initiative Radschnellweg BGL-Köln vorgestellt. Es sollten auf alle Fälle ausreichende Finanzmittel für eine rasche und stufenweise Realisierung dieses Radweges zur Verfügung gestellt werden: vor allem für die Erstellung der Planungsunterlagen und möglichst auch für den Beginn einer abschnittsweisen Fertigstellung bzw. Ertüchtigung bereits vorhandener Streckenabschnitte. Finanzvolumen: 250.-500.000 Euro.

Köln - BGL

Der Radschnellweg ist doch schon längst beschlossen. Trassenbestimmung wird in den nächsten Jahren festgelegt.