634
Vorschlag 634 von Ront, 26. Oktober - 21:16

Radfahrerquerung und Weiterführung Innere Kanalstraße/Krefelder Straße

Aktuell sind die Radfahrer gezwungen, sich in den Autoverkehr einzureihen wenn sie regelgerecht die Kreuzung queren wollen, dadie Signalisiserung und Beschilderung Radfahrer nicht gesondert berücksichtigt.

Der optionale Radweg von Süden "spuckt" die Radfahrer kurz vor der Ampel auf die Rechtsabbiegespur, die dann gequert werden muss um auf den richtigen Fahrstreifen zu kommen. Das ist vielen zu gefährlich, sodass sie auf dem Gehweg oder der Rechtsabbiegespur weiterfahren. Resultat ist ein gefährliches Chaos aus Radlern, die regelkonform fahren, jenen auf der rechtsabbiegespur und jenen, die die Fußgängerampel nutzen.
Nach der Kreuzung besteht zudem keine Möglichkeit, die Diagonalverbindung zur Siebachstrasse durch den Lohsepark zu nehmen, da der Bordstein zu hoch ist, also geht es weiter auf dem Gehweg. Auch die Verbindung zur Zonser Straße ist für Radfahrer nur verkehrswidrig zu erreichen (Zebrastreifen).

Von Norden kommend sind vor allem die Radler aufgeschmissen, die durch den Park an der Alhambra kommen, denn dort besteht keine Möglichkeit, sich auf der Geradeausspur einzuordnen. Stattdessen fahren mehr oder weniger alle über die Fußgängerampel. Nach der Kreuzung ist es auch nicht vorgesehen, direkt auf den optionalen Radweg der Krefelderstraße zu fahren, da hier der Bordstein ebenfalls nicht abgesenkt ist.

Ich schlage folgendes vor, um die Situation mit geringen Mitteln zu entschärfen:

1. Von Norden: Umwandlung der Fussgängerampel in eine kombinierte Fussgänger/Fahrradampel. Absenkung des Bordsteins zur Rechtsabbiegerspur der Merheimer Strasse, damit Radfahrer aus dieser Richtung problemlos auffahren können. Markierung der Aufstellflächen.

2. Von Süden: Reduzierung der 3 (drei!) Fahrspuren auf zwei. Für Autos gut sichtbare gerade Einmündung des Radwegs auf der Krefelderstrasse (ggf. 1 Parkplatz dafür "opfern") und Weiterführung als Radwegmarkierung auf der Fahrbahn bis zur Ampel. Abbiegender Verkehr muss die Radspur queren, dazu auch Installation eines Warnschildes "Achtung Radfahrer"

3. Merheimer Strasse: Absenkung des Bordsteins an der Stelle, an der die Diagonalverbindung durch den Lohsepark beginnt und Freigabe für Radfahrer.

4. Merheimer Strasse: In Höhe des Zebrastreifens diagonale Erweiterung des Durchgangs durch den Mittelstreifen in Richtung Verbindung zur Zonser Strasse. Freigabe des Verbindungswegs als kombinierte Rad- und Fußweg.

  • Ausgabevorschlag
  • Nippes
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
36
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
2
Contra Stimmen
38 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.