699
Vorschlag 699 von Koelnerin, 27. Oktober - 22:29

Hohenzollernbrücke - Fahrradweg bis zum Bahnhof fortführen

Radfahren auf der Hohenzollernbrücke ist für Fussgänger und Radfahrer nicht ungefährlich. Zum einen, weil oft viele Menschen dort unterwegs sind und zum anderen, weil es keine Trennung zwischen Rad- und Fussweg gibt und Besucher oft nicht wissen, dass auf der Brücke auch Radfahrer unterwegs sind, erschrecken und falsch reagieren.
Vorschlag: um die Nutzung zu entzerren und die andere Brückenseite für Radfahrer attraktiver bzw. Nutzerfreundlicher zu gestalten, wäre eine Rampe, bzw. Abfahrtmöglichkeit auf dieser Brückenseite am linken Rheinufer wünschenswert. Zur Zeit gibt es dort nur einen Treppenturm aus Metall mit Rinnen, in denen das Fahrrad geführt werden kann. Im Winter ist es schwierig bei Glätte das Fahrrad runterzuschieben - Rutsch- und Sturzgefahr. Vielleicht könnte der Weg auf - entlang der Brücke über die Rheinuferstraße fortgeführt werden und mit einer mit dem Rad / Rollstuhl befahrbaren Rampe am Gleiskörper neben dem Musikdom enden.

  • Ausgabevorschlag
  • Innenstadt

Kommentare

699

Finde ich sehr sinnvoll. Auf der anderen Seite entstehen so oft gefährliche Situationen, die durch den Vorschlag vermieden werden können.