734
Vorschlag 734 von Gast, 29. Oktober - 10:25

ÖPNV in Köln-Esch und Auweiler zu 50% verbessern

Ich möchte Ihnen einen Verbesserungsvorschlag unterbreiten,
der den ÖPNV in Köln-Esch und Auweiler zu 50% verbessern würde.
Hierzu sind keine großen Veränderungen nötig, man muss nur die Buslinie 127 , von der Haltestelle Gewerbegebiet Pesch über ; Haltestelle Escher-See, Am Brauns Acker , Chorbuschstr. , Hermann-Löns-Str.
Auweiler und weiter den gewohnten Fahrweg über Pesch-Schulstr. fahren lassen
In der selben Zeit fahren lassen wie bis her, nur das sich die Fahrzeit um ca. um 7 bis 8 Minuten verlängert.
Den Fahrgästen wäre es nun möglich, ohne Umstieg nach Longerich zur Linie 15 zu gelangen und auch zur Endhaltestelle der Linie 3,
sowie Nippes, Hansaring, Ebertplatz und Lentpark zu kommen.
Leider werden die Orte Esch-Auweiler von der Stadt sehr stiefmütterlich behandelt, wenn es um den ÖPNV geht.
Durch diese Umstellung , würde auch dem Autoverkehr Rechnung getragen
Und somit die Leute angehalten auch mal auf Ihr Auto zu verzichten und so etwas für den Klimaschutz tun !!!
Ebenso frage ich mich , warum ist es nicht möglich, die Buslinie 125 über Sinnersdorf hinaus weiterzuleiten bis nach Pulheim Bahnhof.
ES gibt darüber hinaus auch diesen Bedarf an Schüler , die in Stommeln und Pulheim zur Schule fahren.
Kann man da nicht mal einen runden Tisch einberufen, um Hindernisse aus der Welt zu schaffen ??
Es kann doch wohl nicht sein, das sich unsere Stadt und die Stadt Pulheim in dieser Frage nicht einig werden???
Oder hat da jemand Angst , ihm könnte die Kaufgraft der Bürger verloren gehen??

  • Spar-/Einnahmevorschlag
  • Chorweiler
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
8
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
3
Contra Stimmen
11 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.