736
Vorschlag 736 von Gast, 29. Oktober - 10:55

Trennung von Geh- und Radwegen auf dem Leinpfad

Der Leinpfad zwischen Groov und Poller Wiesen ist bei Fußgängern wie Radfahrern sehr beliebt. Insbesondere bei schönem Wetter kommen sich Fußgänger und Radfahrer oft in die Quere. Der Leinpfad sollte so gestaltet werden, dass Radfahrer in beide Richtungen getrennte Fahrspuren erhalten, die farblich deutlich vom Fußweg abgehoben sind. Wo erforderlich, wäre die Breite des Leinpfads entsprechend zu erweitern. Verweilflächen wären insbesondere im Bereich der Porzer Promenade (beim KD-Anleger) wünschenswert. Gestaltung von Gastronomieaußenbereichen sinnvoll und wünschenswert.

  • Ausgabevorschlag
  • Porz
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
6
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
5
Contra Stimmen
11 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.
 

Kommentare

Die Breite lässt keine

Die Breite lässt keine Trennung auf der gesamten Strecke zu. Rücksichtnahme und alternative Radwege/Schnellwege Richtung Köln müssen her.

Trennung Rad-/Gehweg

Die Breite lässt keine Trennung auf der gesamten Strecke zu. Es geht nur mit Rücksichtnahme aller und alternativen Wegen z.B. Radschnellweg Richtung Köln.