765
Vorschlag 765 von Jeicie, 29. Oktober - 18:50

Keine Einladung zum Umwegverkehr nach Sülz/Klettenberg

Die Stadt fördert angeblich Bürgerbeteiligung. Allerdings haben fast 20 Bürgeriniativen im Kölner Süden gegen die fatale Planung der 3. Baustufe auf der Bonner Straße über Jahre gekämpft mit dem Ergebnis, dass jetzt wie von vornherein feststehend alle 350 Bäume dort abgeholzt werden, obwohl das für den Bau der Straßenbahn nicht nötig gewesen wäre, wie Alternativplanungen belegen. Die angeblichen Ersatzpflanzungen sind reine Irreführung durch die Verwaltung, ein ökologischer Ausgleich wird dadurch NIE erreicht. Ungeachtet dieses Umweltfrevels, der dazu noch riesige Summen aus dem Stadtsächel verschlingt, ohne dass viele Bürger die Bahn nutzen werden, wird nicht nur während der Bauzeit, sondern für immer der Verkehr auf der Bonner Straße für Pendler und Anwohner zum Dauerärgernis. Die Planung ist einfach schlecht. Das ist ein Problem für die Menschen im Stadtbezirk Rodenkirchen. Noch verschlimmert wird dieses irrsinnige Vorhaben dadurch, dass gleichzeitig zur "Einladung zum Umstieg vom Auto auf die Bahn" auf der Bonner Straße der Verkehrsfluss für Pendler auf der Luxemburger Straße verbessert werden soll. Auch mich stört die Kreuzung Ecke Militärring/Luxemburger Straße. Aber welchen Sinn macht es, wenn der Pendlerfluss auf der Bonner Straße durch die Stadtbahn gebremst wird und gleichzeitig der auf der Lux "flutschiger" gemacht wird. Gar kein Sinn, sondern reine Verlagerung von Autoverkehr von einer Ausfallstraße zur anderen. Schon heute ist die Luxemburger Straße ein gefährliches Pflaster für Anwohner, deren Kinder und ein Quell von Umweltbelastung. Die Stadt forciert mit der angeblich gut gemeinten Untertunnelung des Militärrings für die Linie 18 genau dies alles zu Lasten der Sülzer und Klettenberger. Bürger, wehrt Euch, das wird eine Katastrophe.

  • Spar-/Einnahmevorschlag
  • Lindenthal
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
36
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
6
Contra Stimmen
42 Bewertungen
Die Möglichkeit der Bewertung/Abstimmung ist geschlossen.