Ihre Ideen sind gefragt!

Liebe Kölnerinnen und Kölner,

seit 2008 sind bereits viele gute Vorschläge im Rahmen des „Kölner Bürgerhaushalts“ eingegangen und umgesetzt worden. Auch dieses Jahr sind Sie herzlich dazu eingeladen, sich am „Kölner Bürgerhaushalt“ zu beteiligen.

Sie, die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, unterstützen mit Ihren Vorschlägen Politik und Verwaltung, indem Sie kreative Ideen, neue Impulse, Ihre Erfahrungen und Know-How einbringen. Dadurch werden Politik und Verwaltung eine neue, andere Sichtweise ermöglicht, mit der sie ihre Planungen und Ziele überdenken oder weiterentwickeln können.

Der Fokus des Bürgerhaushalts liegt, wie im letzten Jahr, auf den einzelnen Stadtbezirken. Was ist Ihnen positiv oder negativ in Ihrem Veedel aufgefallen? Was ist entbehrlich und kann eingespart werden? Wo sind Verbesserungen möglich oder nötig? Pro Stadtbezirk stehen wieder 100.000 Euro für die Umsetzung der Vorschläge bereit. Diese bieten eine Gelegenheit, die Vorschläge, die es unter die zehn Vorschläge mit den besten Bewertungen geschafft hat, umzusetzen. Aber auch Vorschläge die keinem bestimmten Bezirk zugeordnet werden sind willkommen!

Frei nach dem Motto „Es ist besser kleine Schritte zu meistern, als an Großen zu scheitern“ freue ich mich auf Ihre Vorschläge zu den unterschiedlichsten Themen.

Ihre Ideen und Anregungen können Sie uns vom 9. bis 29.Oktober mitteilen. Dafür können Sie diese Internetplattform nutzen oder Sie reichen uns Ihre Vorschläge schriftlich oder über die einheitliche Behördennummer 115 ein. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, bis zum 12. November die Vorschläge der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Pro und Contra zu bewerten.

Anschließend prüft die Stadtverwaltung die zehn Vorschläge mit den meisten Zustimmung je Stadtbezirk und für ganz Köln auf ihre Umsetzbarkeit und finanziellen Auswirkungen. Im Anschluss beraten die politischen Gremien die Vorschlägen und der Stadtrat trifft am Ende die Entscheidung über die Umsetzung der Vorschläge.

Ich bin mir sicher, dass es auch in diesem Jahr wieder viele interessante Vorschläge und Diskussionen geben wird und freue mich schon jetzt auf das Ergebnis!

 

Ihre

Gabriele C. Klug

Gabriele C. Klug
Stadtkämmerin

Köln, im Oktober 2017

Stadtkämmerin
Gabriele C. Klug