Kölner Bürgerhaushalt

Sachstände ab 2015
Rang 2
Vorschlag Nr. 102, Haushaltsbereich Straßen, Wege und Plätze, Verfahrensjahr 2015

Widdersdorf besser mit Fahrradmarkierungen ausstatten

In denn letzten Jahren wurde in Widdersdorf schon einiges gemacht. Aber in Widdersdorf gilt flächendeckend Tempo 30. Man hat oft den Eindruck, die Autofahrerinnen und Autofahrer meinen, das sei die Mindestgeschwindigkeit. Wenn durch an mehren Stellen auf Straßen und Kreisverkehre weitere Markierungen aufgebracht werden kann die Situation verbessert werden.Wenn dadurch auch Autofahrer gelegentlich auf das Fahrrad umsteigen verbessert sich auch der Verkehrsfluss.

  • 0 Kommentare
  • Ausgabevorschlag
  • Lindenthal
  • Wird nicht umgesetzt
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
35
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
3
Contra Stimmen
38 Bewertungen

Sachstand:

/ [field_status_year]:

Der Sachstand ist unverändert; In Tempo 30-Zonen sind keine Markierungen von Radverkehrsanlagen zulässig. Die Umsetzung des Vorschlags ist daher nicht möglich.

Stellungnahme der Verwaltung zur Vorbereitung des Ratsentscheids:

In Tempo 30-Zonen sind keine Markierungen von Radverkehrsanlagen zulässig. Die Umsetzung des Vorschlags ist daher nicht möglich.

Stellungnahme Bezirk 3:

Die Bezirksvertretung Lindenthal hat die Rangfolge 1 für diesen Vorschlag festgelegt.

Stellungnahme Finanzausschuss:

Der Finanzausschuss hat die Beratungen über eine Umsetzung der Vorschläge in die Haushaltsplanberatungen des Rates verwiesen.

Entscheidung Rat:

Der Rat nimmt die fünfzehn (elf für den Bezirk Chorweiler) am besten bewerteten Vorschläge aus dem Bürgerhaushaltsverfahren 2015 für jeden Stadtbezirk sowie bezirksübergreifend einschließlich der Stellungnahmen der Verwaltung und der Beratungsergebnisse der Bezirksvertretungen zur Kenntnis. Er beauftragt die Verwaltung, die positiv bewerteten und durch die jeweiligen Bezirksvertretungen priorisierten Vorschläge umzusetzen, soweit eine Deckung vorhanden oder eine kostenneutrale Umsetzung möglich ist.