Kölner Bürgerhaushalt

Sachstände ab 2015
Rang 10
Vorschlag Nr. 805, Haushaltsbereich Bauen und Stadtplanung, Verfahrensjahr 2016

Drogeriemarkt in Köln

Da es in Merkenich und Umgebung weder Apotheke noch Drogeriemarkt mehr gibt, sollte hier zumindest ein Drogeriemarkt erbaut werden.

  • 0 Kommentare
  • Ausgabevorschlag
  • Chorweiler
Abstimmung
Ergebnisse
Ich unterstütze den Vorschlag
15
Pro Stimmen
Ich lehne den Vorschlag ab
3
Contra Stimmen
18 Bewertungen

Stellungnahme der Verwaltung zur Vorbereitung des Ratsentscheids:

Grundsätzlich kann die Ansiedlung nicht verordnet werden; Ladengeschäfte bestehen; es liegt in der Verantwortung des Grundstückeigentümers, mit welchen Ladennutzungen Mietverträge geschlossen werden.
Das vom Rat der Stadt Köln beschlossene Einzelhandels- und Zentrenkonzept (EHZK) weist im Stadtteil Merkenich ein Nahversorgungszentrum aus (s. Karte 6.7 Nahversorgungszentrum Merkenich, Merkenicher Hauptstraße: http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf15/merkenich-merkenicher...ße-nvz.pdf).
Das vorhandene Geschäftszentrum an der Merkenicher Hauptstraße ist in der Karte mit einer blauen Linie umrandet. Innerhalb dieser Abgrenzung kann und soll sich das Geschäftszentrum weiter entwickeln, d.h. die Ansiedlung von Einzelhandelsbetrieben ist hier ausdrücklich erwünscht. Diese Darstellung ist sozusagen eine Aufforderung an Investoren, Einzelhandelsketten und selbständige Einzelhändler dort bevorzugt Nahversorgung anzubieten. Die Stadt Köln hat jedoch keine Möglichkeit die Ansiedlung eines bestimmten Unternehmens z.B. eines Drogeriemarktes oder eines Lebensmitteleinzelhandels zu erzwingen. Es handelt sich lediglich um das Aufzeigen einer Möglichkeit. Jedes Unternehmen entscheidet nach eigenen Kriterien welchen Standort es auswählt.
Im Rahmen der Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes, die Ende 2016 begonnen hat, wird die Abgrenzung der Geschäftszentren, der so genannten zentralen Versorgungsbereiche, auch in Merkenich nochmals überprüft.

Stellungnahme Bezirk 6:

Es erfolgte keine Priorisierung des Vorschlags von der Bezirksvertretung Chorweiler.